Bettenfabrikant Böhmerwald vertuscht Tierquälerei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bettenfabrikant Böhmerwald vertuscht Tierquälerei

Beitrag  Silke am Mo 22 Nov 2010, 22:33

Alltag auf einer ungarischen Gänsefarm: Arbeiter packen Gänse und reißen ihnen die Federn aus; immer wieder sitzen Federn zu fest, blutige Wunden sind die Folge. Die Rupfer arbeiten im Akkord und nähen die Wunden ohne Betäubung vor Ort. Panisch drängen sich die nackt gerupften Gänse in die Ecken des Raumes, rennen blind vor Angst gegen Wände. Schwer verletzte Tiere liegen sterbend in Haufen von Federn.

„Mauserrupf” oder „Harvesting” nennt die Daunenindustrie diese Methode. Beschönigende Worte, die über die grausame Tierquälerei hinwegtäuschen sollen.

Daunen und Federn von lebendig gerupften Gänsen landen auch bei deutschen Händlern. Ein Undercoverermittler von VIER PFOTEN war dabei, als der bayerische Bettenfabrikant Böhmerwald tonnenweise Daunen bestellte, die aus dem „Mauserrupf” stammen. Und Böhmerwald ging sogar noch weiter: Von der grausamen Realität hinter den Daunen soll niemand erfahren; die Lieferanten wurden aufgefordert, die Lieferpapiere zu manipulieren und als Herkunft „Schlachtrupf” vorzutäuschen. So sollte aus dem Rupf lebender Tiere der harmlose Rupf toter Tiere im Schlachthof werden.

Die Kunden der Firma Böhmerwald müssen jetzt Farbe bekennen. Fordern Sie die Versandhändler Otto, Neckermann, Amazon, Baur, Schwab, Betten Rid und Bettenklick.de auf, alle Geschäftsbeziehungen mit Böhmerwald zu beenden und die Ware auszulisten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr VIER PFOTEN-Team

Stoppt die Gänsequäler - jetzt online protestieren!

https://www.secureconnect.at/4-pfoten.de/protest/101119/index.php
avatar
Silke
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 53
Ort : 87490 Börwang

Nach oben Nach unten

Re: Bettenfabrikant Böhmerwald vertuscht Tierquälerei

Beitrag  Pepper72 am Mo 22 Nov 2010, 23:26

Fies, einfach nur widerlich und traurig!

Allerdings muss ich mich jetzt mal als unwissend oder diesbezüglich nichtnachdenkend outen. scratch
Steht das mit dem Schlachtrupf irgendwo auf/an den Kissen/Decken?
Also, ich habe letztes Jahr neue Daunenkissen gekauft und bin mit dieser Rupf-Frage auf folgende Geste der merkwürdig dreinblickenden Verkäuferinnen in einem Bettenfachgeschäft abgefertigt worden: don´t know

Ehrlich gesagt, bin ich gerade froh, das ich die Schnippel an allen Sachen immer abschneide, sonst könnte ich jetzt wohl kaum mehr schlafen... pale

Das nächste Mal mache ich mich aber bestimmt vor dem Kauf kundig!
avatar
Pepper72
Klettenentferner

Anmeldedatum : 16.10.10
Alter : 46
Ort : Hannover-Isernhagen

Nach oben Nach unten

Re: Bettenfabrikant Böhmerwald vertuscht Tierquälerei

Beitrag  Irubis am Di 23 Nov 2010, 11:07

Ja, bitte achtet darauf, keinen Lebenrupf zu kaufen; das ist echt furchtbare Quälerei. Winni und ich kaufen unsere Federbetten schon jahrelang hier: www.fema-werksverkauf.de.
Qualität und Service super, einheimische Daunen, kein Lebenrupf, 25 Jahre Garantie, preiswerte Reinigung...
Für Mitarbeiter vieler Firmen gibt es Sonderpreise. Einfach mal nachfragen...

winken
Iris
avatar
Irubis
"Tom-Tom-Go"

Anmeldedatum : 07.09.10
Ort : 01855 Sebnitz

http://ferienwohnung-hertigswalde.de.tl

Nach oben Nach unten

Re: Bettenfabrikant Böhmerwald vertuscht Tierquälerei

Beitrag  Gast am Di 23 Nov 2010, 11:24

Das Problem ist ja, dass man solchen Hinweisen wie "Garantiert kein Lebendrupf" auch nicht vertrauen kann, wie der Beitrag bei "Die Reporter" gestern zeigte.
Auch wenn ich es schon wusste, dass die meisten Daunen auf diese gräßliche Art und Weise gewonnen werden, hat es mich doch geschockt, wie dreist die Firmen diesbezüglich lügen.

Wenn ich das nächste Mal eine Decke oder ein Kopfkissen kaufen muss, werde ich mich eingehend über Kunstfasern informieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten