Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am So 16 Jan 2011, 20:34

Bettys Appell vom 30.12.2010

DER CANILE DI RIETI SCHLIESST IN EINEM MONAT!!!
HELFT UNS, 150 HUNDE ZU RETTEN...

Wer weiß, wieviele aufgeschreckt sind und "Hurra" geschrieen haben, als sie den Titel gelesen haben....
vielleicht auch wir, als wie die Nachricht erhielten.
Aber eine Sekunde später bist du erschüttert und denkst "und nun" ???.
Weil es in der ganzen Provinz Rieti keine Alternative gibt.

DAS IST DIE SCHLIMMSTE ALLER NIEDERLAGEN

Besonders für die Hunde, die immer die Opfer sind.
Und für uns, die wir sieben lange Jahre unseres Leben verbracht haben für eine Hoffnung:
endlich einmal einen Ort zu haben, der in dieser verfluchten Provinz funktionieren möge.
Wenn es nur ein bißchen ein Bewußtsein (Gewissen) in der Vergangenheit dafür auf allen Seiten gegeben hätte.
Dann wären wir nicht an diesem Punkt angekommen.

Das Nicht-Bewußtsein (Nicht-Gewissen) der Gemeinden auf jeden Fall , die nie das Regionalgesetz Nr. 34 von 1997 eingehalten haben, das ihnen den Bau von öffentlichen Canili auferlegt.
Es sind 13 Jahre vergangen um ..... DAS NICHTS zu haben!!!!
Es gab erst das BAMBY und dann die TECNOVETT....

Das Nicht-Gewissen der privaten Unternehmer, die als Eigentümer und Leitung dieser einzigartigen schwarzen Grube aufeinander folgten.
Sie haben nicht einmal verstehen wollen, dass eine gute Leitung jedenfalls Geld bringt und weniger Räude, dass es weniger kostet, die Hunde gut zu halten als sie krank zu machen.....

Das Nicht- Gewissen aller Behörden, die immer beide Augen schließen wollten, und behauptet haben, dass dort alles rechtmäßig war oder die lancierten Appelle im Laufe der Jahre unterschätzt haben.
Ausser heute aufzuwachen, um das Rad neu zu erfinden...

WENN ES EIN GEWISSEN GEGEBEN HÄTTE,
WÄREN WIR NICHT AN DIESEM PUNKT ANGEKOMMEN,
ABER WIR SIND HIER ANGEKOMMEN.

Es gibt sehr viele Schichten und Schattenseiten.
Wir möchten euch alles im Einzelnen erzählen, aber es würde nichts nützen, nicht jetzt,
und wir haben keine Zeit.

WIR HABEN EINEN MONAT ZEIT,
VIELLEICHT WENIGER,
UM ZU VERSUCHEN, DIE IN RIETI EINGESPERRTEN HUNDE
VOR EINEM UNBEKANNTEN SCHICKSAL ZU RETTEN,

vor der Unverantwortlichkeit vieler Gemeinden, die anstatt daran zu denken, eigene Canili zu bauen, nur daran dachten, wohin diese Hunde wegwerfen, möglicherweise zu Schnäppchen-Preisen,
von den alten und neuen Haifischen, mehr oder weniger bekannt in der Nähe und in der Ferne, die weitermachen werden, sie einzufangen...."
(Betty meint das dreckige Geschäft der Hundefänger)

"Wir versuchen auch an die zukünftigen eingefangenen Hunde zu denken,

ABER DIE NOTLAGE, JETZT AKTUELL, BESTEHT FÜR DIE, DIE HIER EINGESPERRT SIND, NUNMEHR SICH SELBST ÜBERLASSEN MIT NICHTS ANDEREM ALS DER KÄLTE, DIE DIE LEICHEN VERSCHLINGT.

Viele Wunder sind zustandegebracht worden, jetzt bitten wir Euch um ein enormes und das sehr schnell:

HELFT UNS DIE LETZTEN HUNDE VON RIETI ZU RETTEN.

Es sind viele, vielleicht viele nicht mehr geeignet für eine Adoption,
aber wir müssen es schaffen, auch sie nicht in schlechteren Händen zurückzulassen.
Es ist eine immense Anstrengung, aber vielleicht kann man es schaffen...
in den nächsten Tagen wird ein Teil ins DOG s VILLAGE DI CAPENA (RM)
verlegt werden und für den Moment sind zumindest diese sicher,
für andere haben wir schon Pflegeplätze gefunden.
ES BLEIBEN NOCH CA. 150 HUNDE, DIE WIR UNTEBRINGEN MÜSSEN...
WIR KÖNNEN ES ALLE ZUSAMMEN SCHAFFEN. WIR MÜSSEN ES SCHAFFEN.
Damit wenigstens unser Kampf dieser sieben Jahre, unserer und euer Kampf, nicht umsonst war.

Hier findet ihr alle Links:
http://ulminopericanidirieti.splinder.com/

Bedenkt, dass wir schon am Umsetzen sind.
daher sind vielleicht in den Alben einige Hunde,
für die wir schon Pflegeplatz- Zusicherungen haben,
nach und nach bis alle draussen sind,
werden wir ein "P" (= reserviert) vor ihren Namen setzen.
Nur Geduld, es ist ein sehr großes Vorhaben von uns, aber mit Eurer Hilfe
werden wir das Versprechen, das wir vor langer Zeit jedem Hund) gegeben haben, halten.

Zur Zeit könnt Ihr Betty kontaktieren unter
tel. 339-1847914 (nach 19h)
(Achtung, Vorwahl für Italien!)
info@ulmino.it
Es werden noch weitere Adressen bekannt gegeben werden.
Danke
Die Tierschützer des Canile di Rieti"


Bettys UPDATE vom 13. Januar 2011

"DER CANILE DI RIETI SCHLIESST ENDE JANUAR!!!
HELFT UNS, 150 HUNDE ZU RETTEN...

Bis heute haben wir ca. 60 Pflegeplatzangebote oder schon richtige und sichere Adoptionen erhalten, einige andere sind noch zu prüfen oder auszumachen,
aber es sind noch viele Hunde übrig.

Sehr viele Hunde ohne eine Hoffnung auf eine Zukunft.
Offensichtlich bleiben die Hunde mit größerer Größe und die mit schwierigem Charakter übrig, die schon ein unglückliches Leben hatten und die vielleicht nie mehr die Chance haben werden, hier rauszukommen...
Da sind z.B. TIGRA und REMO, zwei Pitbull, sehr sehr gut mit den Menschen und vor allem er ist sehr alt und hat wunde (offene) Pfoten von der Kälte... sie sind abgemagert, ihnen ist kalt und sie haben Hunger.

Da sind Hunde wie DADO, BITTER, JUMPINO, die wunderbare Hunde sind und wir können ihnen beim ABMAGERN zusehen.... werden sie es schaffen, das zu überstehen?

Und dann sind da noch die schwierigen Fälle: Wer wird je einen verwilderten Hund haben wollen, nicht an Menschen gewöhnt und auch ein bißchen bissig???

ES SIND IMMER NOCH SEHR VIELE HUNDE DA UND SIE BRAUCHEN HILFE!!!

Ihr könnt noch in den gerade aktualisierten Alben unter den Hunden auswählen, die noch nicht das "P" für reserviert haben.

Die Links dazu findet ihr unten in der roten Spalte auf der rechten Seite im BLOG
www.ulminopericanidirieti.splinder.com,

Danke an alle, die den HUNDEN von RIETI helfen, BITTE GEBT NICHT AUF...
wir haben nur noch wenig Zeit, aber wir können es schaffen."

Hier sind die Hunde, die ein "P" für reserviert haben
http://picasaweb.google.com/baumiao/CanileRietiPRENOTATIPEREMERGENZACHIUSURA#


"Für Adoptionen, Pflegeplatzangebote und Fahrketten:
PER ADOZIONI, OFFERTE DI STALLO E STAFFETTE:
BETTY 339-1847914 (nach 19 Uhr) info@ulmino.it
SIMONETTA 333-2229587 (vor 13 Uhr)
Vorwahl für Italien nicht vergessen.

Der Hauptgrund, wieso der Canile schließt ist folgender:
Die Firma TECNOVETT hat - über ihren Anwalt- die Gemeinden angemahnt, binnen 60 Tagen (mit Datum Ende Januar) ihre eigenen Hunde zurückzuholen, weil es -hört hört- im Wesentlichen zuviele Adoptionen gibt und die Tages-Preise viel zu niedrig sind....
das sind die wichtigsten Abschnitte der Note:
" Die TECNOVETT SRL hat sich auf unternehmerischen und erfolgsorientiertem (Management und Business) Niveau gegründet und hat für alle diese sieben Jahre die perfekte Erfüllung
der vertraglichen Verpflichtungen garantiert.
Nur sind in den letzten drei-vier Monaten einige aussergewöhnliche und unvorhersehbare Ereignisse geschehen, die zu einer erheblichen Verringerung der Anzahl der in der Einrichtung untergebrachten Tiere geführt haben, in dem Sinne, dass die Zahl der Zuweisungen (von Streunern) seitens der Vertrags-Gemeinden noch unverändert geblieben ist. Während in plötzlicher und ungerechtfertigter Weise die Anzahl der Hunde zugenommen hat, die von Dritten aus dem Canile herausgeholt wurden.
Dieser Umstand hat eine Situation von erheblichem Ungleichgewicht geschaffen zwischen den vertraglichen Leistungen und zum Nachteil der Firma Tecnovett srl, die nicht mehr den Canile führen kann zu den vertraglich festgesetzten Preisen, wobei sich noch dazu die Anzahl der vereinbarten (rentablen) Quoten halbiert hat.
Nach Ablauf der genannten Frist wird der qualitative Standard des Canile, der die Hunde beherbergt oder die Hunde in eurem (Gemeinde-)Eigentum beherbergen soll, nicht mehr garantiert, zum Nachteil ihres unverzichtbaren Wohlergehens, die Verantwortung (bzw. Haftung) wird abgewiesen, die Verantwortung wird völlig und ausschließlich zurückfallen auf den Eigentümer des einzelnen Tieres."

Fassen wir das zusammen:
Die Firma Tecnovett kann nicht mehr den Standard der vergangenen sieben Jahre garantieren,
(und Gott sei Dank, fügen wir hinzu,
wenn das der Standard ist, den ihr alle schon immer gekannt habt, obwohl es vor einigen Monaten so schien, als ob sich die Dinge verbessern würden...),
weil es nicht genug neu eingefangene Hunde gibt,
weil nicht näher identifizierte Dritte zuviele Hunde aus dem Canile herausgeholt haben
(d.h. die Tierschützer, die nichts anderes machen, als ein gesetzlich festgeschriebenes Recht anzuwenden:
Das Recht auf eine Adoption, das jeder Hund hat!!!)

und weil die Gemeinden nicht genug zahlen
(das könnte auch wahr sein, aber die günstigen Preise sind seinerzeit selbst von der Tecnovett angeboten worden, wir vermuten, um sich eine bestimmten Anzahl von Verträgen zu sichern, und damit die Preise von den bereitwilligen Gemeinden akzeptiert werden, denn noch niederigere Preise als die, waren unmöglich zu finden).
Nicht genug: über das festgesetzte Datum wird das Wohlergehen der Hunde nicht mehr garantiert...
d.h. wenn sie nicht weggeschafft werden, werden dann die Zwinger geöffnet?
Oder wird die Futter-Wasser- Verteilung unterbrochen und wird nicht mehr sauber gemacht
und werden sie im Zwinger eingesperrt zurück gelassen, bis jemand kommen wird, um sie zu holen, die Kadaver???

WENIGER HUNDE = WENIGER GELD = KEIN BUSINESS

Inzwischen ist der Zustand des Aussetzens (von Haustieren) seiner Zeit weit voraus, er ist schon eklatant aus verschiedenen Gründen, die wir nicht aufzählen...

Wieder ein Massenselbstmord ohne Verantwortliche und ohne Verantwortung von irgendjemanden!!"

Damit meint Betty das gezielte Töten vieler Hunde im März 2005, um im Canile Platz zu schaffen, sie wurden mit Spritze getötet und sind im Graben verscharrt worden, viele sind erstickt,
im Prozeß wurden alle freigesprochen, weil der Tatbestand nicht weiter fortbestanden hat!
(Nachzulesen unter
Canile-Lager in Italien DER VERLORENE PROZESS)

"Aber nie hat einer die Schuld, aber die Hunde haben Schuld.
Diese störenden von Gesetzen und Institutionen pseudo-geschützten Lebewesen, die fressen, die kacken, die wirtschaftliche Ressourcen der Gemeinschaft entziehen und die die Unternehmer keinen Gewinn machen lassen!!!

Und während sie sich still und leise auszehren und wer weiß, vielleicht sterben sie auch... so ist die Einsparung garantiert und es wird wieder keiner Schuld sein!!!

Wer weiß, wenn wir je Zeit gehabt hätten, ein paar Zahlen zu liefern...
z.B. wieviel Adoptionen in diesen sieben Jahren gemacht worden sind,
wieviele Gelder den Gemeinden eingespart worden sind im Vergleich zu den Vorjahren, die vielleicht wieder investiert werden können in langfristige Projekte
(Sterilisation, gemeindeeigene Canile, gemeindeeigene Refugien oder geführt im Zusammenschluß mehrerer Gemeinden).
Wieviel Gelder der Gemeinschaft erspart worden sind, weil sie von den den Tierschützern aus deren eigenen Tasche ausgegeben worden sind oder aus Spenden stammen, um das Leben dieser Lebewesen zu retten....

ABER WER WIRD DAFÜR ZAHLEN???
WER MUSS KONTROLLIEREN UND SETZT DURCH,
DASS DAS NICHT PASSIERT???
DIE ZEIT VERGEHT SCHNELL
ABER DIESE HUNDE HABEN KEINE ZEIT MEHR.


Und wohlgemerkt, dieses Mal ist es nicht so sehr ein Problem
des Futters: diese "Arbeit" hat ihnen in den vergangenen Tagen die Kälte, das Eis in den Schüsseln ohne einen Tropfen Wasser angetan, Hilfsmaßnahmen sind nie genug, der Streß,
die Parasiten, die Krankenheiten und
vor allem
das NICHT-GEWISSEN."

FOTO


Das ist Bitter und sein Text zum Foto in Bettys Album:
Er ist nun nicht mehr wieder zu erkennen, sehr sehr mager, aber er hat immer noch seinen wunderbaren Charakter.

http://ulminopericanidirieti.splinder.com/
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am Fr 21 Jan 2011, 18:53

Ich schreibe deshalb "der Canile",
weil es in italienisch il canile heißt,
il = der
ein "das" gibt es im Italienischem eh nicht,
außerdem könnte man "das Canile" mit "das Tierheim" gleichsetzen,
und man denkt dann an Tierheime in unserem Sinne, was ein Canile nicht ist.

Canile sind Sammellager, Verwahranstalten...
Canile-Lager sagen die Italiener mit Recht.
Und deshalb sträubt es mich, "das" Canile zu sagen.
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

update Rieti schließt 24.01.2011

Beitrag  Monika am Mo 31 Jan 2011, 15:38

Rieti schließt
Bettys update vom 24.01.2011

Bis heute bleiben 24 Hunde übrig ohne die geringste Hoffnung, aus dem Canile zu kommen, und weitere 19 Hunde, für die wir gerade die Chance auf einen Platz prüfen,
für einige so gut wie sicher, für andere noch sehr hypotethisch.
Und für einige Hunde, die die Eigentümer-Gemeinden in gute Einrichtungen versetzen werden, daher im Moment sicher.
.....

Ich kann garantieren, dass kein Hund aus Rieti verkauft wird, und keiner von ihnen verschwindet im Nichts: Jeder von ihnen, sei es in Italien über mich oder sei es ins Ausland über andere anerkannte und geschätzte Tierschutzorganisationen, die sich wirklich für die Tiere engagieren,
es ist ganz sicher und ohne jeden Schatten eines Zweifels zurückverfolgbar für jeden, der dazu berechtigt ist.
......

Es sind noch zu viele Hunde zu retten und die Zeit läuft gerade davon.
.....
Wer wirklich diesen Hunden helfen will, den bitte ich noch verzweifelt um Hilfe.
Es ist keine Zeit mehr und es bleibt nur noch wenig Hoffnung, dass es gelingt, sie alle zu retten.

Die Institutionen sind auf allen Ebenen nicht vorhanden,
und wenn sie dagegen aus Angst, dass diese Bombe ihnen in den Händen platzt, entscheiden, doch "da zu sein",
machen sie nichts anderes, als die Situation zu verschlechtern.
Aber es wird die Zeit kommen zum Nachdenken auch für sie, später.

Jetzt müssen wir an die Hunde denken: Wie immer kann man nur auf die zählen, die sich nicht mehr auf die andere Seite umdrehen können...
Ihr seid so viele gewesen, die uns Hilfe angeboten haben.
Leider ist sie nicht immer zu gebrauchen.

Ich muß feststellen, dass wir nicht die Gabe der Allgegenwärtigkeit haben und wir kein Fahrkettenangebot erhalten haben auf lange Strecken,
leider mußten wir einige Pflegestellenangebote ablehnen, die von Personen kamen und Tierschützern, die in Gegenden wohnen, wo wir nicht hinkommen können,
so wie wir andere Angebote ablehnen mußten, weil die übriggebliebenen Hunde vielleicht nicht geeignet waren in diesem Umfeld oder die geeigneten Hunde waren schon reserviert:
Jedenfalls Danke an alle aus ganzem Herzen !

NICHT EINMAL EINER, ES DARF VON IHNEN NICHT EINMAL EINER
ZURÜCK BLEIBEN!!!

Diese Hunde haben zuviel ertragen und haben jahrelang ausgehalten bis jetzt: wir können sie nicht enttäuschen!!!
GRAZIE
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Rieti schließt update 30.01.2011

Beitrag  Monika am Mo 31 Jan 2011, 15:41

Ja, es ist beklemmend, wenn man das Update von Betty lesen muß, wie die Tierschützer vor Ort für die Hunde kämpfen:

update 30.1.2011
Diese Woche sind einige kleine Wunder geschehen: einige "schwierige" Hunde sind im letzten Moment von verschiedenen Refugien aufgenommen worden.

MORGEN IST DER LETZTE TAG UND WIR WISSEN IMMER NOCH NICHT, WAS ÜBERMORGEN PASSIEREN WIRD.

Einige Gemeinden haben schon gebeten, ihre Hunde in sichere Orte zu versetzen,
andere sind noch dabei, Plätze zu suchen, als ob sie noch ein "last minute"- Angebot ausnützen müssten,
andere sind dabei, ihr Gesicht zu wahren, indem sie über den Spiegel klettern (wir würden sagen, indem sie nicht in den Spiegel schauen), um zu zeigen, dass diese Situation nicht ihre Schuld ist, aber sie machen weiter, mit falscher Eleganz um die Aufgaben herumzudribbeln, die sie bewältigen sollten,
und schießlich noch die anderen, die noch schweigen auf unbestimmte Zeit.

DAS SCHWEIGEN..... DAS ÜBLICHE SCHWEIGEN. DAS IST ES, WAS HIER TÖTET, SCHON IMMER.

Zm "Glück" gibt es die Tierschützer und "normale" Menschen, die überall den stummen Schrei dieser Seelen aufnehmen, die nur um die Chance auf ein würdiges Freikommen aus dem Canile bitten.

Wir haben noch 18 HUNDE OHNE HOFFNUNG und 14 MIT EINEM HOFFNUGSSCHIMMER AUF RETTUNG, der noch unsicher ist:

Hunde ohne jede Anfrage;
INDIGENA NARCISO ZINGARO DODO TIMOR PACO GIOBBE PESCO NICO CORSARO ERRY SLY YUL FUGO STRANO BELLO IKE FULVO TIGRA

Hunde mit der Chance, die noch zu prüfen ist
...............

LASST UNS AN ALLE REFUGIEN APPELLE SCHICKEN !!!

EINIGE HUNDE NOCH "ADOPTIERBAR", OBWOHL MIT VORSICHT ....
UNTER DENEN "OHNE HOFFNUNG" GIBT ES NUR NOCH SCHWIERIGE HUNDE...

WIR KÖNNEN SIE HIER NICHT IHREM SCHICKSAL ÜBERLASSEN.
WIR KÖNNEN WEITERMACHEN...
SIE ÜBERALL HIN ZU BRINGEN, WENN ES NUR JEMANDEN GIBT,
DER LUST HAT, IHNEN EINE HOFFNUNG ZU GEBEN,
DAMIT WIR DIE KRAFT HABEN WERDEN WEITERZUMACHEN.

WIR WERDEN HIER NICHT AUFHÖREN, UND IHR???
HELFT UNS ALLE ZU RETTEN!
WIR KÖNNEN DAS GEMEINSAM SCHAFFEN.



Zuletzt von Monika am Mi 02 Feb 2011, 19:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Stefanie am Mo 31 Jan 2011, 18:10

Hab totale Gänsehaut weinen weinen weinen und es tut mir unendlich leid, nicht mehr helfen zu können...
avatar
Stefanie
Mexx-Hex

Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 47
Ort : Porta Westfalica

Nach oben Nach unten

...

Beitrag  Gisela am Mo 31 Jan 2011, 20:57

Stefanie hat die richtigen Worte...
es ist zum heulen...ich mag nicht weiterdenken....!

und hoffe auf ein gutes Ende!

Gisela Engel

Sie können die Hunde doch nicht einfach verhungern und verdursten lassen...
..so hört es sich bei den verlassenen Pfoten an....es ist so grausam! weinen weinen
avatar
Gisela
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : südl. linksrheinisches NRW

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am Mo 28 Feb 2011, 16:17

avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 17:07

danke für den link!!!

und wieder kommen mir die tränen....

lg nicole

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Gisela am Mo 28 Feb 2011, 17:36

für den Bericht...obwohl die Zahlen einen nicht glücklich sein lassen....

Es wurde etwas getan für einen kleinen Teil ...die Seesterne....die Vorher -Nachher Bilder sprechen für Sich....

was aber da unten weiterhin im Argen ist kann man sich leider nicht vorstellen...ich möchte daran im Moment nicht denken....

Immer wieder einen Blick dorthin halten , versuchen einzugreifen ...


Ich hoffe es wird noch vielen armen Seelen dort gelingen in ein anderes Leben zu schlüpfen und ein Umdenken der Bevölkerung - auch durch kastrieren - greift!

LG Gisela
avatar
Gisela
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : südl. linksrheinisches NRW

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 17:42

Ich muss grad mal ne Runde weinen.
Ich bewundere die Menschen die sich bereit erklärt haben dort hin zu fahren um die Hunde zu holen.
Ich glaube den dank kann man nicht in Worte fassen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Gast am Mo 28 Feb 2011, 20:10

Ich schließe mich an. DANKE
weinen weinen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am Mo 28 Feb 2011, 20:23

cherry schrieb:Ich schließe mich an. DANKE
weinen weinen

Bitte nix zu danken Embarassed
ich habe den link nur eingestellt, weil ich den Reisebericht genauso ergreifend empfinde, wie Ihr alle hier.

Der Verein befindet sich übrigens in Gründung.
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am So 03 Apr 2011, 10:40

Diesen Kommentar eines ital. Tierschützers
zur Schließung des Canile di Rieti muß ich einfach einstellen:

Musi Felici - glückliche Hundegesichter

Gestern am 24. Februar 2011 sind wir mit S. hingegangen, um die letzten übriggebliebenen Hundehütten zu holen!

Abgesehen von dem Arschloch, das uns einen Termin um 10.00 h gegeben hat und um 11.30 h gekommen ist.

Wir meinten, glücklich zu sein, weil wir kein Bellen mehr hörten, sonden nur noch
.... die ländliche Stille.

Aber NEIN, dort war das Schweigen von Tausenden von toten Hunden in diesem Canile.

Ich bin in den alten Canile hinuntergegangen, der gebaut ist mit Draht, Blech, Asbest etc.

Das Schweigen war da, aber in meinem Kopf hörte ich das Bellen von Tausenden von Hunden,
die hier Tage, Monate und Jahre verbracht haben!

Und ich habe hier in dieser Hölle geweint !

Mensch, verflucht seist Du in alle Ewigkeit !

F. M.


Zuletzt von Monika am So 03 Apr 2011, 21:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Gast am So 03 Apr 2011, 13:46

ich bin sprachlos und mag gar nicht darüber nachdenken wie die armen Nasen die es nicht geschafft haben den weg über die RBB gefunden haben

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

...

Beitrag  Gisela am So 03 Apr 2011, 19:28

weinen weinen weinen
dazu kann man gar nichts mehr sagen..

einfach nur sehr traurig

Gisela
avatar
Gisela
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : südl. linksrheinisches NRW

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Susanne G. am So 03 Apr 2011, 21:03

Ich bin fassungslos weinen weinen weinen
All die armen Seelen, die dort leiden mussten weinen weinen weinen
man müsste diese Leute in die Hölle jagen Teufel1
avatar
Susanne G.
Plagegeist

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 50
Ort : Nordstemmen

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am So 03 Apr 2011, 21:35

Es muß schon sehr gespenstisch sein, in so einen inzwischen leeren Canile zu gehen,
und doch wissen, ja spüren die Tierschützer, was hier geschehen ist... weinen
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Gast am Mo 04 Apr 2011, 08:37

Und was anderswo noch tausendfach geschieht. don´t know

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Gast am Mo 04 Apr 2011, 14:01

Ich mag gar nicht darüber nachdenken mir wird schlecht bei dem Gedanken.
Ich hoffe nur das die Hunde nicht so qualvoll sterben mussten und das sie eine Gute reise hatten

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Canile di Rieti schließt Ende Januar

Beitrag  Monika am Fr 08 Apr 2011, 07:11

FOTO


Das ist Bitter und sein Text zum Foto in Bettys Album vom 12.01.11:
Er ist nun nicht mehr wieder zu erkennen, sehr sehr mager, aber er hat immer noch seinen wunderbaren Charakter.

http://ulminopericanidirieti.splinder.com/
[/quote]

Ein italienisches Happy End verliebt
Die ital. Tierschützer hatten für ihn eine Adoptionsanfrage gehabt,
aber sie mußten ihn in die Klinik bringen,
weil er in sehr schlechtem körperlichen Zustand war.
Und am 16.03.11 schreibt Betty, dass er sich wieder vollständig erholt hat
und endlich adoptiert worden ist, Bitter lebt jetzt in der Prov. Bologna.
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten