Post von * Elron *

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Post von * Elron *

Beitrag  morgana72 am Sa 16 Okt 2010, 16:23

POST AUS ELRONS NEUEM ZUHAUSE:

Hallo,

nach fast zwei Wochen will ich euch mal erzählen, wie es mir mit meiner neuen Menschin geht. Ich habe die schon ganz schön lieb, obwohl es nicht immer einfach mit ihr ist.

Bereits am ersten Abend hat sie mich in die Badewanne gesteckt. Sie wollte meinen Duft absolut nicht ertragen - wir benutzen nämlich dasselbe Schlafzimmer und sie meinte, bei meinem Gestank bekäme sie kein Auge zu. Wenn ich mich jetzt allerdings anschaue, hat sich die Sache gelohnt. Ich wurde richtig weiß, alle meine verfilzten Haarplatten und die ganzen Schrunden hat sie vorsichtig entfernt. Nach zwei, drei Minuten war es auch nicht mehr schlimm, das lauwarme Wasser war sogar recht angenehm. Anschließend wurde ich gründlich trocken gerubbelt und lange gebürstet. Auf all meine Schrammen kam ein Zeug, das Aloe vera Gel heißt. Das kann ich euch nur empfehlen. Mich hat es dann überhaupt nicht mehr gejuckt und es war auch danach immer richtig angenehm, wenn meine Menschin das Gel einmassierte.

Unser nächstes Problem hattten wir dann mit meinem Futter. Ich wollte die Steine nicht fressen, die meine Menschin mir gegeben hat. So musste ich hungrig einschlafen. Am nächsten Morgen kamen wieder die Steine auf den Tisch. Ich habe dann doch mal ein paar probiert, weil mir ganz schlecht vor Hunger war. Da war ich völlig erstaunt, die Steine schmecken richtig gut und darum habe ich meine Schüssel auch schnell leer gegessen. Überhaupt ist dauernd was Neues in meiner Schüssel, das ich noch nicht kenne. Steine mit Ei oder mit Joghurt oder mit Gemüse oder mit Fleisch. Jetzt zögere ich überhaupt nicht mehr, wenn meine Menschin morgens und abends mein Essen zubereitet. Ich bleibe lieber ganz dicht bei ihr, damit sie es keinem anderen Hund bringt. Und ich weiß jetzt was Hundekuchen und Schweineohren sind: Die mag ich auch!

Am zweiten Tag habe ich den Adrenalinspiegel meiner Menschin richtig in die Höhe gejagt! Wir wohnen in der Fußgängerzone eines Wallfahrtsortes. Autos gibt es da nicht. Aber dafür diese Dinger mit den zwei Rädern, vor denen ich ganz dolle Angst habe. Und darum bin ich rückwärts raus aus meinem Halsband und weit weg geflüchtet, als die mir zum ersten Mal begegnet sind. Meine Menschin ist hinter mir her, auf dem Marktplatz hat sie mich zitternd gefunden. Ich war so in Panik, dass ich mich nicht von ihr anfassen lassen wollte und immer wieder weg lief. Menschin ist stehen geblieben und hat einfach nur mit mir geredet. Als ich sie dann angeguckt habe, drehte sie sich plötzlich um und lief vor mir weg. Da bin ich aber hinter ihr her, ich wollte doch nicht auf dem fremden Platz allein bleiben! Da hat sich meine Menschin gefreut und mich gelobt und gestreichelt. Ich bekam dann gleich ein neues Halsband. Aus dem kann ich nicht mehr schlüpfen und jetzt üben wir jeden Tag Fahrräder treffen. Wenn die Fahrräder kommen, muss ich mich immer hinsetzen und das ertragen. Manchmal vergesse ich allerdings schon, dass Fahrräder Angst machen. Dann gehe ich einfach weiter.

Meine Menschin behauptet sowieso, dass ich eine Schieterbüchs bin. Ich will nämlich auch weg, wenn Leute mit Kinderwagen kommen oder Männer, die laut sprechen. Oder Menschen Regenschirme, Angeln oder Tennisschläger in der Hand haben oder mich einfach anfassen wollen. Anfassen lassen brauche ich mich nicht. Aber bei allem anderen muss ich zügig dran vorbei oder absitzen und warten. Ein bisschen mehr Verständnis für einen kleinen weißen Hund könnte meine Menschin doch wohl haben und mich ruhig auf den Arm nehmen! Das meint ihr doch auch, oder? Schließlich hat man als Hund so seine Erfahrungen gemacht! Menschin interessiert das alles gar nicht. Ist ja gut, mein Schieterbüchs, sagt sie dann. Passiert dir doch nichts, ich bin ja da. Gestern war gestern und heute machen wir neue Erfahrungen! Vorhin hatte ich wieder richtig viel Angst und dann habe ich mich von alleine hingesetzt - mitten auf den Weg. Meine Menschin hat mich so viel gelobt, dass ich euch nicht einmal mehr erzählen kann, wovor ich Angst hatte. Wenn Menschin sich freut, dann freue ich mich nämlich immer mit.

Ich wollte anfangs auch nicht zum Essen oder Freunde treffen mit ins Restaurant. Mein Rückwärtsgang hat nur nichts genutzt und immer neben dem Tisch stehen, war dann doch zu langweilig. Irgendwann habe ich mich hingelegt und dann gab es ein Würstchen für mich. Jetzt mache ich dann schon völlig lässig - schließlich müssen wir uns schnell setzen, sonst gibt es kein Würstchen!

Meine Menschin ist aber auch oft richtig stolz auf mich. Ich habe nämlich ein phantastisches Sozialverhalten und exzellente Hundemanieren. Das zeige ich ihr auch immer, wenn wir am Fluß, in der Stadt oder im Park Hundekumpeln begegnen. Und ich bin intelligent und sehr lernfähig: Ich weiß bereits, was Sitz, Warten oder Hier ist! Ich laufe auch schon recht ordentlich an der Leine und ziehe nicht mehr so. Ich darf an einigen Stellen ohne Leine laufen und komme, wenn Menschin ruft! Ich kann mit Menschin Fangen spielen und sie schafft es nur noch sehr selten, mich zu überlisten und zu verschwinden, damit ich sie suchen und einfangen muss. Ich springe allein ins Auto, laufe über jeden Steg und jede Brücke und habe keine Angst vor dem Staubsauger. Ich bin heute sogar allein geblieben, als Menschin zum Friseur war und habe nicht gelärmt. Ich war nur in Menschins Bett, das ist vielleicht herrlich gemütlich darin. Und ich warte auch mal vor den lecker duftenden Geschäften, in die ich nicht mit hinein darf. Ist doch wohl klar, dass ich ganz viele Belohnungs-Leckerlis bekomme!

Also, ich bleibe jetzt bei meiner Menschin. Die passt schon - auch wenn sie kein Verständnis für Hundeängste hat.

Viele Grüße und noch einmal herzlichen Dank für eure Hilfe. Ein Hund kann ohne Menschen leben - aber so richtig lohnt es sich nicht, gemeinsam ist schöner!
avatar
morgana72
Ra-Ste's Mom

Anmeldedatum : 16.10.10
Alter : 45
Ort : LK Wesermarsch

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten