Zecken....

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Lilou am Fr 17 Jun 2011, 15:32

NoraCB schrieb:Also bei den Hunden hier hilft glaub ich nur absuchen, absuchen, absuchen....und dann Feuer oder zerdrücken. Wir haben am Kamin ne Zeckenstelle...da wird ihnen der gar ausgemacht Kugel :

Extra Zeckenstelle am Kamin biglaugh wie praktisch, dann habt ihr ja ein Zeckenkrematorium grins .

Und Lilou hat die Biester ebenfalls an den unmöglichsten Stellen sitzen, letztens doch tatsächlich an der Schulter motzi ! Und Wamme Teufel1...Gezittert hat sie auch, aber die Sch...Viecher müssen ja raus firegun !
Die zieht die Biester magisch an, pro Woche hat sie ohne Chemie min. 3-5 Zecken-und Flöhe hätte sie auch bigeek , das ist doch blöd pale ...!

LG
Sasha winken

avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Hüpfehund am Fr 17 Jun 2011, 16:58

In unserer Floh - und Zeckenverseuchten Gegend hilft nur Advantix, gegebenfalls auch Advantage. Alles andere kann ich knicken, da gehen Zecken und Flöhe über Tische und Bänke - und zwar in der Wohnung.

Advantix hält bei meinen deutlich länger. Meine bekommen das nur alle zwei bis drei Monate. Dann allerdings lässt die Wirkung deutlich nach! grins

Ich glaub ja immer noch, dass diese kurzen Zeitangaben dazu da sind, um noch mehr Geld zu verdienen.... Suspect
avatar
Hüpfehund
Hundejongleurin

Anmeldedatum : 16.10.10
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  AnnaT am Fr 17 Jun 2011, 17:55

Enya und Flo bekommen auch nur alle 3-4 Monate Exspot. Das hilft bei uns super gut.
Der TA war zwar der Meinung Enya sollte wegen ihrer Allergie gegen Gräser etc. das Zeug lieber alle 4 Wochen drauf kriegen, aber ich bin da anderer Meinung und so lange wie es ihr nicht schlecht geht, oder sie ganz dolle rote Haut bekommt, bleibe ich lieber dabei es ihr nicht so oft zu geben. Wir fahren damit sehr gut. Ich mach das eigentlich immer dann drauf, wenn Flo mal wieder Zecken hat, dann weiß ich, es ist wieder an der Zeit. zwinker
Lieben Gruß Anna
avatar
AnnaT
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 32
Ort : Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Miss Elli am Fr 17 Jun 2011, 18:34

... also, ich bin mit dem Scalibor superzufrieden, kann ich nicht anders sagen. Klein-Elli hab ich einfach die Abschnitte der Halsbänder der Großen an`s Halsband gefriemelt - reicht. Bei uns gibt es auch nur eines pro Sommer, eigentlich soll man die ja alle drei Monate erneuern.
Und Kaju ist auch ein Zeckenmagnet. Ich weiß noch, wie ich es mit Bernsteinen probiert habe kichern - soooo viele Zecken hatte er vorher noch nie, allein 9 Stück auf seinem Kopf an einem Tag und einige Tage später hatte er sich die Bernsteinkette abgerissen. 16€ für den Müll...

Es gibt aber auch Präparate aus Pflanzenölen, die wirken natürlich nicht so gut wie die chemische Keule. Z.B. das Limes-Spray von Marengo oder petverminex (gibt`s beim Fressnapf). Irgendwo war da auch schon mal ein thread dazu, ich glaube unter Gesundheit winken
avatar
Miss Elli
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 08.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  kayatilda am Fr 17 Jun 2011, 19:01

Pia schrieb:Ich auch nicht, daher habe ich meine Hunde in den letzten 2 Wochen vor den Spaziergängen mit Stich frei von Balistol eingeschmiert. Bei uns hat es funktioniert. Keine Zecken und die Wuffels riechen lecker nach Zitrone happy
http://www.ballistol-shop.de/product_info.php?info=p190_Ballistol-Stichfrei-Pumpspray-100-ml-Tropentauglich---Sonnenschutz----mehr-Informationen.html
ist für menschen und tiere (bis zu 6 std wirksam)

gibts auch extra für tiere :
http://www.ballistol-shop.de/Stichfrei-Pumpspray-und-Animal-Tierpflegeoel-je-100-ml_B-S_670.html
(aber da muss man noch so ein pflegeöl dazukaufen, kann man winters für pfotenpflege nehmen?)

wenn hundis innen bach gehen, wird der wirkstoff rausgespült und zack sind sie ungeschützt, vermute ich jetzt mal so laienhaft... gebe auch äusserst ungern das advantix

kayatilda
Flitzeflohflüsterer

Anmeldedatum : 09.12.10
Ort : aumühle wildeshausen

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Pointer-Mum am Fr 17 Jun 2011, 19:42

Inken schrieb:... also, ich bin mit dem Scalibor superzufrieden, kann ich nicht anders sagen. Klein-Elli hab ich einfach die Abschnitte der Halsbänder der Großen an`s Halsband gefriemelt - reicht. Bei uns gibt es auch nur eines pro Sommer, eigentlich soll man die ja alle drei Monate erneuern.

Steht das so in der Beschreibung? - ich habe die Kartonage schon entsorgt

Trotzdem bekommen meine ihr Scalibor im Frühjahr um den Hals gelegt und erst im Herbst entsorge ich es.
Das reicht für den ganzen Sommer. Habe ich noch nie anders gehandhabt
avatar
Pointer-Mum
Old Pointer Lover

Anmeldedatum : 28.10.10
Ort : Rheda

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Pia am Fr 17 Jun 2011, 19:47

kayatilda schrieb:wenn hundis innen bach gehen, wird der wirkstoff rausgespült und zack sind sie ungeschützt, vermute ich jetzt mal so laienhaft

Ja, denke ich auch. Man könnte das Fläschchen aber mitnehmen und dann zwischendurch nochmal sprühen. Schadet ja nicht. Vermutlich wirkt Ballistol aber nur in Kombi mit noch Resten von Advantix im Körper. So ganz ohne Chemie hat man leider echt schlechte Karten gegen die Saubiester.
avatar
Pia
Klettenentferner

Anmeldedatum : 19.10.10
Ort : Schauenburg

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Miss Elli am Fr 17 Jun 2011, 20:00

Pointer-Mum schrieb:
Inken schrieb:... also, ich bin mit dem Scalibor superzufrieden, kann ich nicht anders sagen. Klein-Elli hab ich einfach die Abschnitte der Halsbänder der Großen an`s Halsband gefriemelt - reicht. Bei uns gibt es auch nur eines pro Sommer, eigentlich soll man die ja alle drei Monate erneuern.

Steht das so in der Beschreibung? - ich habe die Kartonage schon entsorgt

Trotzdem bekommen meine ihr Scalibor im Frühjahr um den Hals gelegt und erst im Herbst entsorge ich es.
Das reicht für den ganzen Sommer. Habe ich noch nie anders gehandhabt

... ich glaub ich hab`s auf der Homepage von Scalibor gelesen. Ja, wir haben auch immer nur eines pro Saison gegeben und es hat immer gereicht.
avatar
Miss Elli
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 08.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Pointer-Mum am Fr 17 Jun 2011, 20:12

Inken schrieb:
Pointer-Mum schrieb:
Inken schrieb:... also, ich bin mit dem Scalibor superzufrieden, kann ich nicht anders sagen. Klein-Elli hab ich einfach die Abschnitte der Halsbänder der Großen an`s Halsband gefriemelt - reicht. Bei uns gibt es auch nur eines pro Sommer, eigentlich soll man die ja alle drei Monate erneuern.

Steht das so in der Beschreibung? - ich habe die Kartonage schon entsorgt

Trotzdem bekommen meine ihr Scalibor im Frühjahr um den Hals gelegt und erst im Herbst entsorge ich es.
Das reicht für den ganzen Sommer. Habe ich noch nie anders gehandhabt

... ich glaub ich hab`s auf der Homepage von Scalibor gelesen. Ja, wir haben auch immer nur eines pro Saison gegeben und es hat immer gereicht.

Die Wirkungszeit beträgt rund 6 Monate - hätte mich jetzt auch gewundert:

Scalibor® Protectorband eignet sich:
•zur Verhinderung von Infestationen mit Flöhen (Ctenocephalides felis) während 4 Monaten,
•zur Verhinderung von Infestationen mit Zecken (Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus) während 6 Monaten,
•zur Verhinderung des Blutsaugens durch die sogenannte "Sandfliege" (syn. Schmetterlingsmücke = Phlebotomus perniciosus) für die Dauer von 5 bis 6 Monaten. Schmetterlingsmücken übertragen beim Blutsaugen die Erreger der Leishmaniose,
•zur Verhinderung von Stichen durch Culex-Stechmücken (Culex pipiens pipiens) während 6 Monaten

quelle: http://www.medicanimal.com
avatar
Pointer-Mum
Old Pointer Lover

Anmeldedatum : 28.10.10
Ort : Rheda

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  kayatilda am Fr 17 Jun 2011, 20:17

hab grad ne mail an scalibor abgesetzt mit der frage, ob wirksamkeit verringert/verkürzt wird bei täglichem aufenthalt im wasser. mal sehn, ob/wann die sich mit welcher antwort melden...

kayatilda
Flitzeflohflüsterer

Anmeldedatum : 09.12.10
Ort : aumühle wildeshausen

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Pointer-Mum am Fr 17 Jun 2011, 20:23

kannst du doch selbst nachlesen:

Wird die Wirksamkeit des Scalibor® Protectorbandes durch Wasser beeinträchtigt?
Nein, Kontakt mit Wasser (Regen oder Schwimmen im Wasser) beeinträchtigt die Wirksamkeit des Scalibor® Protectorbandes nicht. Deltamethrin ist lipophil (fettlöslich) und somit praktisch wasserunlöslich.


Belastet die Anwendung des Scalibor® Protectorbandes den Hund?
Nein, der Wirkstoff wird täglich, kontinuierlich in geringen Mengen aus dem Band freigesetzt und im Fettfilm der Haut über die gesamte Körperoberfläche verteilt. Deltamethrin wird nicht über die Haut resorbiert. Dies ist eine sehr schonende Methode, bedeutet aber auch, dass das Scalibor® Protectorband konstant getragen werden muss, um einen wirksamen Deltamethrinspiegel aufrechtzuerhalten.

avatar
Pointer-Mum
Old Pointer Lover

Anmeldedatum : 28.10.10
Ort : Rheda

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Miss Elli am Fr 17 Jun 2011, 20:24

Pointer-Mum schrieb:
Inken schrieb:
Pointer-Mum schrieb:
Inken schrieb:... also, ich bin mit dem Scalibor superzufrieden, kann ich nicht anders sagen. Klein-Elli hab ich einfach die Abschnitte der Halsbänder der Großen an`s Halsband gefriemelt - reicht. Bei uns gibt es auch nur eines pro Sommer, eigentlich soll man die ja alle drei Monate erneuern.

Steht das so in der Beschreibung? - ich habe die Kartonage schon entsorgt

Trotzdem bekommen meine ihr Scalibor im Frühjahr um den Hals gelegt und erst im Herbst entsorge ich es.
Das reicht für den ganzen Sommer. Habe ich noch nie anders gehandhabt

... ich glaub ich hab`s auf der Homepage von Scalibor gelesen. Ja, wir haben auch immer nur eines pro Saison gegeben und es hat immer gereicht.

Die Wirkungszeit beträgt rund 6 Monate - hätte mich jetzt auch gewundert:

Scalibor®️ Protectorband eignet sich:
•zur Verhinderung von Infestationen mit Flöhen (Ctenocephalides felis) während 4 Monaten,
•zur Verhinderung von Infestationen mit Zecken (Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus) während 6 Monaten,
•zur Verhinderung des Blutsaugens durch die sogenannte "Sandfliege" (syn. Schmetterlingsmücke = Phlebotomus perniciosus) für die Dauer von 5 bis 6 Monaten. Schmetterlingsmücken übertragen beim Blutsaugen die Erreger der Leishmaniose,
•zur Verhinderung von Stichen durch Culex-Stechmücken (Culex pipiens pipiens) während 6 Monaten

quelle: http://www.medicanimal.com

Oh gut, ich weiß jetzt auch wieder, woher ich die Info habe: von unserem neuen TA. Der sagte, auf der Packung stünden zwar 6 Monate, durch UV-Einwirkung und Wasser würde sich die Wirksamkeitsdauer aber verkürzen, so dass er meint, man solle alle drei Monate ein neues geben don´t know ... unsere hielten bisher definitiv immer länger als drei Monate !


Zuletzt von Inken am Fr 17 Jun 2011, 20:30 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Miss Elli
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 08.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  kayatilda am Fr 17 Jun 2011, 20:26

danke anja - mein bügelberg drückt wohl auf die sehnerven/hirnwindungen whistle

kayatilda
Flitzeflohflüsterer

Anmeldedatum : 09.12.10
Ort : aumühle wildeshausen

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Pointer-Mum am Fr 17 Jun 2011, 20:38

Siehst du Inken und genau deshalb kaufe ich so ein HB für jeden nur 1 x jährl. Ich halte das für Geldschneiderei und lasse mir da
auch nichts aufschwatzen
Bislang hat es immer gereicht und die Hunde hatte nie Probleme. Auch nicht wenn sie im Meer geschwommen sind etc.

Meine Hunde haben davon weder Ausschlag noch sonst irgendetwas bekommen. Ich würde die HB immer empfehlen. winken

Von so einem Teil aus dem Fressnapf hat unser Rickie knall rote Augen bekommen. Kam gleich in den Müll

Cornelia: mach mal eine Pause happy
avatar
Pointer-Mum
Old Pointer Lover

Anmeldedatum : 28.10.10
Ort : Rheda

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Miss Elli am Fr 17 Jun 2011, 20:45

Pointer-Mum schrieb:
Ich halte das für Geldschneiderei
Meine Hunde haben davon weder Ausschlag noch sonst irgendetwas bekommen. Ich würde die HB immer empfehlen. winken

nicken
avatar
Miss Elli
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 08.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Sara am Mo 22 Aug 2011, 22:25

Ich schwöre auf "advantix", soll zwar sehr giftig sein, tötet aber fast alle Zecken. Kian hatte bestimmt hundert davon, die wuselten über ihn wie Flöhe, einmal advantix und die Viehcher waren tot oder so benommen, dass sie von ihm abfielen. Es gibt wohl Hunde, die das Zeug nicht vertragen, aber meine haben zum Glück kein Problem damit und sind einen Monat ohne Zecken, dannach geht muss man eine neue Portion auftragen.
avatar
Sara
Soulsister

Anmeldedatum : 25.06.11
Alter : 58
Ort : Stuttgart

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  smileschlumpf am Di 23 Aug 2011, 06:28

Als Runa hier ankam dachte ich auch mich trifft der Schlag bigeek

Nicht nur dass ihr kompletter Nassenrücken VOLL war, Zecke an Zecke,
die Ohren sahen etwa aus wie das Bild der Hundehütte und der restliche
Körper war nicht viel besser, aber nach 3 Std "Renovierung" hatte ich ein
Marmeladenglas etwa daumendick gefüllt mit den Biestern.
Ist zwar wirklich eklig - aber was will man machen, was muss - das muss!

Mit den extremen Chemiekeulen wäre ich nur sehr vorsichtig bei Hunden die
eh schon nur als Haut und Knochen hier ankommen, denn sie könnten auch
auf den Kreislauf schlagen.
avatar
smileschlumpf
Käsepfotenliebhaberin

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 45
Ort : Pfedelbach

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Sara am Di 23 Aug 2011, 06:46

Runa war auch wirklich nur eine handvoll Hund, Kian ist da sicherlich robuster. Deine Erfahrung kann ich leider nur bestätigen, auch ich habe viel Zeit damit verbracht, die Biester einzsammeln. Nach dem Transport der beiden musste ich erst einmal mein Auto desinfizeren und aussaugen, selbst dort wimmelte es von abgefallenen Zecken in allen Größen!
avatar
Sara
Soulsister

Anmeldedatum : 25.06.11
Alter : 58
Ort : Stuttgart

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Gast am Di 23 Aug 2011, 10:41

Zecken sind echt Wesen ohne jeden Sinn und Zweck Teufel1

Chemiekeule bekommen unsere aber beide nicht ... auf der einen Seite macht man sichn Kopf um jedes kleine Bestandteil in Hundefutter, und auf der anderen dröhnt man die Hunde mit solchen Nervengifen zu pale
Der Malteser meiner Eltern hatte vor Jahren schon Lähmungserscheinungen von Ex*ot ... einfach, weil sie sich auf Aussagen ihren TAs verlassen haben und son Kram angewendet haben.

Unsere tragen jeder eine Bernsteinkette und bekommen Bierhefe und werden nach den Waldrunden abgesucht. Wenn es hoch kommt hatte jeder Hund die ganze Saison über 4-5 Zecken. Damit kann man leben denke ich .. ICH kann damit zumindest besser leben, als mit diesem ganzen Giftkram und ich denke unsere beiden ebenso smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Sara am Di 23 Aug 2011, 11:42

Mit 4-5 Zecken könnte ich leben, hier gibt es leider sehr viele und sie übertragen auch Borreliose, was nicht nur für die Hunde gefährlich werden kann. Ich kenne inzwischen viele Menschen, die mit Borreliose zu kämpfen haben, und viele Hundebesitzer, deren Nasen Borreliose haben. Der Hund einer Freundin konnte nicht einmal mehr laufen, erst dann hat man die Borreliose festgestellt, dank Bioresonanz ist er wieder fit, aber das hat gedauert und natürlich auch viel Geld gekostet.
Deshalb bin ich etwas im Zwiespalt: einerseits bin ich kein Chemiefreund, andererseits sehe ich die langwierigen Folgen von Zeckenbissen.
avatar
Sara
Soulsister

Anmeldedatum : 25.06.11
Alter : 58
Ort : Stuttgart

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  smileschlumpf am Di 23 Aug 2011, 11:45

Also ich hab auch lange Ex*ot benutzt,
hab es auch immer für alle Fälle zuhause, aber zum Schluss hatte Melly trotzdem immer wieder Zecken,
dann hab ich ein "Harmlosmittelchen" ausprobiert und bin super zufrieden damit, jetzt muss ich nur noch
dran denken daheim den Namen abzutippen und Euch BESCHEID geben wie das Zeug heißt, oder? grins
avatar
smileschlumpf
Käsepfotenliebhaberin

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 45
Ort : Pfedelbach

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Gast am Di 23 Aug 2011, 12:06

Tja, das leidige Thema. motzi

Habe Potter ganz zu Anfang immer Expot drauf gemacht, was auch super geholfen hat. Dann bin ich aber auf alternative Methoden umgestiegen, über TicClip, auf den ja viele Leute schwören, über irgendwelche Öle als Spot on in den Nacken zu dem Zeckenspray von HaKa, was übrigens bei Menschen gut funktioniert! Naja...aber geholfen hats alles nichts. Deshalb bin ich dieses Jahr wieder bei Expot gelandet, was aber leider nicht mehr ganz so gut hilft wie damals...die Mistviehcher werden immer resistenter! Teufel1

Bei Layka haben wir jetzt von Luposan das Zeckweg ausprobiert...es soll nach 2 Wochen wirken. Wir sind gespannt. http://www.amazon.de/Luposan-Zeckweg-600g/dp/B001N02IJC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1314093718&sr=8-2

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Miss Elli am Di 23 Aug 2011, 13:12

... meine drei tragen immer noch ihr Scalibor von April und sind zeckenfrei happy
avatar
Miss Elli
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 08.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  Gast am Di 23 Aug 2011, 13:29

Inken schrieb:... meine drei tragen immer noch ihr Scalibor von April und sind zeckenfrei happy

Dito, ich würde auch nix anderes mehr nehmen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zecken....

Beitrag  AnnaT am Di 23 Aug 2011, 14:14

Macht ihr dann im Haus die Scalibor-Halsbänder ab? Oder bekommt man die nicht mehr ab, wenn man sie einmal umgemacht hat? Ich hab jetzt auch zwei Stück für den Urlaub bestellt.
LG Anna
avatar
AnnaT
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 32
Ort : Hannover

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten