Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Seite 6 von 17 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 17  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Mi 20 Jun 2012, 09:27

Hundehilfe Italien e.V.:
Die ersten Stimmen aus einer Verteiler-Email von einer italienischen Tierschützerin, auszugsweise:

1. Es gibt in der Tat relativ viele ital. TS, die Auslandsvermittlungen ablehnen. Unter diesen sind die fanatischen Taliban-Tierschützer, die zeternd über die deutschen Nazis herziehen, die die italienischen Hunde in obskure Labors verschleppen, aber auch Chinesen, Rumänen und anderes Gesindel sind ihnen ein Dorn im Auge. Es gibt aber auch andere ital. TS, deren negative Einstellung einer Unsicherheit entspringt: Sie können kein Deutsch, die Hunde sind Tausende von Kilometern entfernt. Hier spielt zweifellos das mit hinein, was Claudia mit der Kontrolle thematisiert. Aber auch ein Verantwortungsgefühl für "ihre" Hunde.

2. Ich wusste nicht, dass Umbrien Vermittlungen außerhalb der Region verbietet. Von diesem Gesetz habe ich noch nie etwas gehört. Hier hat der Wahnsinn Methode! Vor allem unter Beachtung dessen, was Claudia sehr gut vorrechnet: Die Kosten, die den einzelnen Gemeinden aus dem Unterhalt ihrer Hunde Jahr für Jahr erstehen.

3. Mal abgesehen von der menschlichen (und tierschützerischen) Tragödie, die Claudia aufgrund der Gesetzgebung mit "ihren" Hunden erlebt, bestätigt mir der Bericht eines: Wir müssen unbedingt mehr und bessere Aufklärungsarbeit in Italien leisten. Damit meine ich jetzt natürlich nicht euch von der Hundehilfe, sondern uns als Associazione Razza Bastarda. Wüssten die Bürgerinnen und Bürger von Terni, was für eine maßlose Verschleuderung ihrer Steuergelder der Unterhalt der Hunde darstellt, wären sie bestimmt nicht einverstanden. Ich habe mehrfach die Erfahrung gemacht, dass die Leute überhaupt nicht wissen, was mit den Streunern in ihrer Gemeinde passiert, wohin sie kommen und wie viel ihre "Nichtvermittlung" mit den Jahren kostet.

4. Was Claudia sich bei dem Treffen anhören musste, geht auf keine Kuhhaut. Besonders lächerlich ist das Ganze, wenn man bedenkt, wie stark sich die ital. TS für Vermittlungen von Hunden aus spanischen Tötungsstationen einsetzen. Ital. Hunde nach D nein, aber spanische Hunde nach Italien ja? Einfach nur idiotisch.


zu dem Kommentar von oben auszugsweise:
4. Was Claudia sich bei dem Treffen anhören musste, geht auf keine Kuhhaut. Besonders lächerlich ist das Ganze, wenn man bedenkt, wie stark sich die ital. TS für Vermittlungen von Hunden aus spanischen Tötungsstationen einsetzen. Ital. Hunde nach D nein, aber spanische Hunde nach Italien ja? Einfach nur idiotisch

noch ein Kommentar dazu:
Da stellen sich doch auch noch die Fragen!!!! Warum holen Tierschutzvereine Hunde aus Spanien aus der Tötung? Um die Canili wieder aufzufüllen? Profit zu machen? Auch mit Steuergeldern von der EU?


Hier findet Ihr die Hundehilfe Italien im Facebook,
wer protestieren will, kann dies auch tun, indem er auf Teilen klickt:
(Fett von mir)

https://www.facebook.com/HundehilfeItalieneV#!/groups/153307341429199/

Tierschutzvereine in Italien und Canilebetreiber unter einem Hut?

Bericht hier: http://www.hundehilfe-italien.com/canile-in-italien/canile-stroncone/

Eingesperrt bis ans Lebensende scheint nun auch die Meinung zu sein, von italienischen Tierschutzvereinen. Lieber in einem italienischen Canile sterben müssen, als in einer wohlbehaltenen Familie ind Deutschland ein neues Leben anzufangen. Bitte lest diesen, vielleicht zu langen und ausführlichen Bericht genau durch. Bitte teilt dies, teilen teilen teilen teilen um vielen Menschen das Leid der Hunde und den angeblichen Tierschützern aus Italien mitzuteilen. Gerne beantworte ich, sofern mir möglich, dazu jede Frage und wünsche mir viele Kommentare. Hier der Bericht aus Italien von dem Zusammentreffen einiger Tierschützer, Amtsverterinären, Canilebetreiber und "italienischen Tierschutzvereinen"
Hier der Bericht als Link Bericht hier: http://www.hundehilfe-italien.com/canile-in-italien/canile-stroncone/
Von: Hundehilfe Italien e.V.


Zuletzt von Monika am Sa 30 Jun 2012, 07:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Mi 20 Jun 2012, 10:59

und noch ein Kommentar von einer Italienerin:
Die ital. Tierschutzvereine stecken nicht unter einem Hut mit den Canilebetreibern, aber sie leiden an einer schweren Krankheit (wie abgesehen davon auch nichtitalienische Tierschutzvereine): Arroganz und Allmachtsfantasien. Sie glauben, nur sie könnten das Richtige tun für die Hunde, nur sie wüssten, was das Beste ist für die Hunde. Die TS-Vereine müssten, verdammt noch mal, anfangen, nicht gegeneinander zu arbeiten, sondern miteinander. Sich darauf besinnen, dass sie zwar unterschiedliche Ansichten, aber ein gemeinsames Ziel haben. In diesem Sinn: großes Kompliment an die Hundehilfe Italien, die dazu einen ersten Schritt gemacht und sich mit den ital. TS-Vereinen an einen Tisch gesetzt hat. Das war ein guter Anfang. Aber es gibt noch viel zu tun.

noch ein Kommentar:

Liebes Team von der Hundehilfe-Italien,
gerade habe ich mir die Bilder von jedem einzelnen Hund in Stroncone angeschaut. Was für ein unwürdiges Dasein. Ein Blick wie der andere...Sad(.
Aus Spanien bin ich ja schon einiges gewohnt, aber das übertrifft alles...
Traurige Grüße
B.
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Mi 20 Jun 2012, 21:18

Sitzt "Gas Gas" auch in Stroncone? Er ist plötzlich aus "Sofa gesucht" verschwunden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Mi 20 Jun 2012, 21:23

Gas Gas sitzt im Canile Stroncone, er ist hier
http://www.hundehilfe-italien.com/hunde-in-italien-suchen-ein-zuhause-1/rüden-in-italien/gas-gas/

Jack ist in Italien vermittelt worden.
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Mi 20 Jun 2012, 21:31

Das heisst, er kann nicht nach Deutschland, oder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Do 21 Jun 2012, 06:18

Marianne schrieb:Das heisst, er kann nicht nach Deutschland, oder?

das frage bitte am besten die HHI
info@hundehilfe-italien.com
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Do 21 Jun 2012, 06:22

Hundehilfe Italien e.V. informiert:
Italienische Tierschutzvereine verurteilen Hunde dazu, dass sie in einem Canile verrecken müssen, anstatt in ein Zuhause mit Familienanschluß in Deutschland umzuziehen.

Monika schrieb:und noch ein Kommentar von einer Italienerin:
Die ital. Tierschutzvereine stecken nicht unter einem Hut mit den Canilebetreibern, aber sie leiden an einer schweren Krankheit (wie abgesehen davon auch nichtitalienische Tierschutzvereine): Arroganz und Allmachtsfantasien. Sie glauben, nur sie könnten das Richtige tun für die Hunde, nur sie wüssten, was das Beste ist für die Hunde. Die TS-Vereine müssten, verdammt noch mal, anfangen, nicht gegeneinander zu arbeiten, sondern miteinander. Sich darauf besinnen, dass sie zwar unterschiedliche Ansichten, aber ein gemeinsames Ziel haben. In diesem Sinn: großes Kompliment an die Hundehilfe Italien, die dazu einen ersten Schritt gemacht und sich mit den ital. TS-Vereinen an einen Tisch gesetzt hat. Das war ein guter Anfang. Aber es gibt noch viel zu tun.

noch ein Kommentar:

Liebes Team von der Hundehilfe-Italien,
gerade habe ich mir die Bilder von jedem einzelnen Hund in Stroncone angeschaut. Was für ein unwürdiges Dasein. Ein Blick wie der andere...Sad(.
Aus Spanien bin ich ja schon einiges gewohnt, aber das übertrifft alles...
Traurige Grüße
B.

und noch ein sehr interessanter Kommentar:

auch wir haben mehr als einmal die erfahrung machen müssen, dass wir uns für alte und behinderte hunde aus italienischen tierheimen gemeldet und ein zuhause angeboten haben, und uns entweder nicht einmal geantwortet wurde oder man uns sofort abgesagt hat, da man keine hunde ins ausland geben würde. auch die tatsache, dass wir nur eine knappe stunde von der italienischen grenze wegwohnen uns selbst eine italienische familie sind, wir bereit gewesen wären uns zum kennenlernen in italien mit den verantwortlichen zu treffen, hat nicht geholfen. eine der "nettesten" antworten war, was uns das denn zu kümmern habe und wir sollen doch hunde aus unseren eignen tierheimen in österreich holen. arroganz und ignoranz auf "höchstem niveau". einmal wollten wir einen im sterben liegenden hund aus einem tierheim in der region venedig holen; trotz zweitwohnsitz in derselbigen wurde uns die adoption verwehrt. begründung: die hunde werden nicht außerhalb des gemeindegebietes vermittelt. da fällt einem nichts mehr zu ein...auch kursiert in italien immer noch das gerücht, dass diese hunde dann in deutschland in versuchslaboren enden würden. manchmal ist es wirklich zum verzweifeln, vor allem wenn man dann liest, dass der hund, dem man einen platz angeboten hat, schlussendlich alleine und anonym in einem betonzwinger gestorben ist. meine wut darüber ist über die jahre ins unermessliche gestiegen und ich hoffe, dass sich diese ganze elende situation irgendwann einmal bessern wird, aber wie bettina schon sagte, ohne aktive und ernstgemeinte zusammenarbeit und vertrauen wird das nicht möglich sein. aber die hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. darum bin auch ich euch sehr dankbar, dass ihr diesen schritt gewagt habt!! BRAVO!!!!!
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Do 21 Jun 2012, 15:14

[quote="Monika"]
Hundehilfe Italien e.V. informiert:
Italienische Tierschutzvereine verurteilen Hunde dazu, dass sie in einem Canile verrecken müssen, anstatt in ein Zuhause mit Familienanschluß in Deutschland umzuziehen.

Das ist aber eine ziemlich pauschale Aussage, die ich so nicht unterschreiben würde. Es gibt auch bei den italienischen Tierschutzvereinen und Tierschützern solche und solche.

Dass Umbrien Ausfuhrsperren verhängt, ist ja nicht neu. Auch nicht, dass viele Tierschützer in Italien gegen Vermittlungen nach Deutschland sind. Das Gerücht, dass die Hunde hier bei uns in einem Labor enden und für Tierversuche benutzt werden, hält sich leider in Italien sehr hartnäckig. Welch ein Hohn: Könnten Tierversuche schlimmer sein als diese überaus unwürdigen Haltungsbedingungen in diesen Baracken, die den Namen Tierheim nicht verdienen?

Meine Blicke bei den vielen Hunden blieben bei Nausikaa, der Segugia hängen (bei Tiervermittlung.de Anzeige Nr. 495566). Ihr strahlender Blick ist wie der unserer Kira und geht voll in mein Herz weinen

Man mag mich verurteilen für meine Meinung, aber ich finde, lieber ein relativ schneller Tod in einer Tötungsstation ist besser, als dieses jahrelange Dahinsiechen und eventuell langsames, qualvolles Sterben auf ein paar Quadratmetern.

Traurige Grüße

Doris

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Do 21 Jun 2012, 16:28

spinone-segugio schrieb:
Man mag mich verurteilen für meine Meinung, aber ich finde, lieber ein relativ schneller Tod in einer Tötungsstation ist besser, als dieses jahrelange Dahinsiechen und eventuell langsames, qualvolles Sterben auf ein paar Quadratmetern.

Ich glaube, du bist hier bei weitem nicht die einzige, die das so sieht.
Es ist beides indiskutabel, zumal die Tötungsstationen ihre Hunde zum Teil auch lange unter üblen Bedingungen gefangen halten, bevor sie sterben. Aber das, was in Italien (und anderswo) teilweise abgeht, ist für mich auch mit das Schlimmste.
Deshalb bin ich auch etwas zurückhaltend mit Forderungen, Tötungen zu stoppen - wie z. B. in Rumänien, zumindest solange kein vernünftiger Plan vorliegt, wie man das Übel an der Wurzel packen kann.
Für die Hunde in Italien war die Abschaffung der Tötungen unterm Strich sicher kein Gewinn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  hupsibo am Do 21 Jun 2012, 16:40

Ich finde es indiskutabel, ob es für ein Hund vorteilhafter ist dahinzusiechen oder getötet zu werden. Anstatt Hunde zu vermitteln und Aufklärungsarbeit zu leisten schmeisst doch Giftköder dann rüber. Unglaublich solche Aussagen.... Die Abwägung beider Alternativen finde ich pervers. Sorry. Ist meine Meinung.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Do 21 Jun 2012, 17:10

Man muss aber leider abwägen! Viele Menschen fordern die Abschaffung von Tötungen, weil ihnen nicht bewusst ist, dass den Hunden dann vermutlich die lebenslange Internierung unter übelsten Bedingungen bevorsteht. Ich weiß nicht - hast du dir nie die Bilder aus italienischen Caniles angesehen?
Dass es eine Wahl zwischen Pest und Cholera ist, wissen wir alle, und ich bin etwas irritiert darüber, dass du ernsthaft zu glauben scheinst, irgendeiner von uns würde das Töten gutheißen. Die Lösung des Problems kann es aber nicht sein, die Hunde dauerhaft wegzusperren, und darauf wird es aber hinauslaufen, wenn keine gescheiten und langfristigen Konzepte vorliegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Do 21 Jun 2012, 17:32

Kerstin schrieb:Ich weiß nicht - hast du dir nie die Bilder aus italienischen Caniles angesehen?

Du meinst nicht mich, Kerstin, dennoch antworte ich mal. Ich bin nämlich erst seitdem dieser Meinung, seit ich bei der wohlklingenden OASI SAN LEO, der Hundehölle CICERALE (einfachin die Suchmaschine Cicerale eingeben), war.

Ein Hund lebt im Hier und Jetzt. Und dieses Hier und Jetzt ist in solch einer Verwahranstalt, ob die Tötung folgt oder nicht, einfach unwürdig für ein Lebewesen. Erstaunlicher Weise gibt es sehr viele Hunde, die trotz jahrelangen Ausharren unser solch widerwärtigen Bedingungen ihre Freundlichkeit gegenüber Zwei- und Vierbeinern bewahrt haben. Das zeigt, was für tolle Hunde dort auf ein Zuhause warten.

Und die Hilfe, die wir leisten können, ist eh nur ein klitzekleiner Tropfen ... es ist frustrierend.

Liebe Grüße

Doris

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Tante Sabine am Do 21 Jun 2012, 18:21

hupsibo schrieb:Ich finde es indiskutabel, ob es für ein Hund vorteilhafter ist dahinzusiechen oder getötet zu werden. Anstatt Hunde zu vermitteln und Aufklärungsarbeit zu leisten schmeisst doch Giftköder dann rüber. Unglaublich solche Aussagen.... Die Abwägung beider Alternativen finde ich pervers. Sorry. Ist meine Meinung.

Ich sehe das genauso wie Kerstin.

Was tust Du, um Alternativen zu schaffen und um langfristig sicherzustellen, dass die Hunde in den Caniles und Perreras nicht weiter so leiden müssen und getötet werden?
avatar
Tante Sabine
Worlds's best Dog Mum

Anmeldedatum : 16.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Do 21 Jun 2012, 19:54

Marianne schrieb:Sitzt "Gas Gas" auch in Stroncone? Er ist plötzlich aus "Sofa gesucht" verschwunden.

Monika schrieb:Gas Gas sitzt im Canile Stroncone, er ist hier
http://www.hundehilfe-italien.com/hunde-in-italien-suchen-ein-zuhause-1/rüden-in-italien/gas-gas/

Jack ist in Italien vermittelt worden.

Wir suchen für GASGAS noch Ausreisepaten !

Sein Bruder Jack ist schon adoptiert worden, ebenso seine Mutter und Schwester, und er ist übrig geblieben.
Machen wir, dass auch er möglichst schnell da raus kommt...

update:
21.06.12. Nachdem Jack mittlerweile in Italien vermittelt wurde, gibt es auch für Gas Gas einen Hoffnungsschimmer. Er hat einen Platz in Deutschland in Aussicht und benötigt nun Paten für Ausreise und Impfungen
!


http://www.hundehilfe-italien.com/patenschaften/


Zuletzt von Monika am Fr 22 Jun 2012, 09:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Hanni am Fr 22 Jun 2012, 08:48

Damit der arme GasGas Liebhabsmiley nicht noch länger warten muss und so schnell als möglich auf seine Pflegestelle reisen kann, habe ich gerade die Impf- und Transportpatenschaft überwiesen. Sollte am Montag auf dem Konto der Hundehilfe Italien gutgeschrieben werden smile

winken
avatar
Hanni
Xtrem-Profi-PSV

Anmeldedatum : 21.09.11
Alter : 55
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Fr 22 Jun 2012, 09:15

verliebt da fehlen mir eigentlich die Worte...
ein ganz großes Dankeschön winken auch im Namen des Teams der Hundehilfe Italien. knuddel



GasGas
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Fr 22 Jun 2012, 10:13

Hanni schrieb:Damit der arme GasGas Liebhabsmiley nicht noch länger warten muss und so schnell als möglich auf seine Pflegestelle reisen kann, habe ich gerade die Impf- und Transportpatenschaft überwiesen. Sollte am Montag auf dem Konto der Hundehilfe Italien gutgeschrieben werden smile

winken

Du bist einfach toll! knuddel Küsschen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Fr 22 Jun 2012, 12:53

Monika schrieb:Colliemix Topo - ein ganzes Hundeleben im Canile

TOPO





Topo ist ein sehr lieber Colliemischling,
er ist ca. 10 Jahre alt und hat sein ganzes Leben im Canile verbringen müssen,
seit 2005 ist er in Casa Luca und davor war er in einem anderen Canile.

Wir wollen, dass er noch erleben darf, wie es ist, ein Zuhause zu haben, über eine Wiese zu rennen und sich in der Sonne zu räkeln....

info@hundehilfe-italien.com

und noch ein Foto von TOPO



Damit Topo das Canile Casa Luca endlich verlassen kann, brauchen wir dringend eine hundeerfahrene Pflegestelle oder noch besser - ein endgültiges Zuhause!

http://www.hundehilfe-italien.com/hunde-in-italien-suchen-ein-zuhause-1/rüden-in-italien/topo/
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Monika am Fr 22 Jun 2012, 12:54

KatzeHundPferd schrieb:
Hanni schrieb:Damit der arme GasGas Liebhabsmiley nicht noch länger warten muss und so schnell als möglich auf seine Pflegestelle reisen kann, habe ich gerade die Impf- und Transportpatenschaft überwiesen. Sollte am Montag auf dem Konto der Hundehilfe Italien gutgeschrieben werden smile

winken

Du bist einfach toll! knuddel Küsschen

das finde ich auch winken
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Cathexeelfe am Fr 22 Jun 2012, 15:36

Hallo Monika,

im Text steht "erfahrene PS". Warum? Was wären denn hier die Voraussetzungen? Ist er ängstlich? Ein Beisser oder Katzeninkompatibel?
avatar
Cathexeelfe
Monsterlady

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 55
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Gast am Fr 22 Jun 2012, 17:49

Hallo Bettina,

hundeerfahren deshalb, weil die Italiener generell meist Überraschungspakete sind. In Casa Luca, bzw im Canile gibt es keine Katzen, deswegen können wir die Hunde erst auf Katzen testen, wenn wir sie aus dem Canile herausgeholt haben und sie dann zB nach Dog Village kämen, denn dort gibt es " Testkatzen" . Herausgeholt wird ein Hund in der Regel aber erst, wenn er eine Platzzusage hat! dh die PS muß so erfahren und gut sein, daß sie einen Hund auch nehmen kann, über den sie quasi fast nichts weiß. Weder wie es mit Katzen, noch genau, wie es mit anderen Hunden, Kindern oder sonstigem ist....
Topo ist schon ein ganzes Leben lang im Canile, er ist unkastriert und wird als schüchtern und lieb beschrieben, mehr Infos gibts es leider nicht.
Die Erfahrenheit sollte zumindest darin bestehen, zu wissen, daß die Hunde aus den Canilen oft gar nichts kennen, keine Leine, keine Treppe, kein Auto, kein Gassigeheen, ja oft auch keine Katzen, kein Haus , keine Liebe, sie kennen nichtmal ihren Namen, da wir ihnen die Namen geben, damit wir wissen , von welchem Hund wir reden, aber reden tut dort eh keiner mit ihnen oder sie mit Namen ansprechen...
Eine unerfahrene Pflegestelle hat evtl zu wenig Möglichkeit sich vorzustellen, was in so einem so lange gefolterten Hundehirn vorgeht. Die Hunde brauchen zb auch viel Zeit, um ihre neuen Eindrücke zu verarbeiten, denn auch positive Veränderungen sind Streß. Das heißt, kein 24 Stunden Programm sondern erstmal ganz wenig machen mit den Hunden, einen geregelten Tagesablauf etc, weniger ist da mehr...
eine unerfahrene PS mutet dem Hund evtl viel zu viel zu...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Lilou am Fr 22 Jun 2012, 18:51

Bettina, ich habe ihn gesehen und sofort an dich gedacht! knuddel

LG
Sasha
avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Tante Sabine am Fr 22 Jun 2012, 19:00

Lilou schrieb:Bettina, ich habe ihn gesehen und sofort an dich gedacht! knuddel

LG
Sasha

grins whistle winken
avatar
Tante Sabine
Worlds's best Dog Mum

Anmeldedatum : 16.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Pelp am Fr 22 Jun 2012, 19:26

Hanni schrieb:Damit der arme GasGas Liebhabsmiley nicht noch länger warten muss und so schnell als möglich auf seine Pflegestelle reisen kann, habe ich gerade die Impf- und Transportpatenschaft überwiesen. Sollte am Montag auf dem Konto der Hundehilfe Italien gutgeschrieben werden smile

winken
knuddel Danke! Ich hatte direkt Freudentränen in den Augen!

Pelp
Quasselstrippe

Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 52
Ort : Siebenberge im Leinetal

Nach oben Nach unten

Re: Hunde aus Italien suchen dringend Plätze!!! Ein ganzes Leben im Canile!

Beitrag  Cordula am Fr 22 Jun 2012, 21:20

Hanni super lieb von dir ich freu mich so für Gas Gas. knuddel Freude
avatar
Cordula
Quasselstrippe

Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 45

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 17 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 17  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten