Lily (Eva) ist auch zu Hause

Nach unten

Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Gast am So 25 März 2012, 19:14

Lily ist ein absolutes Goldstück. Zu Hause angekommen, hat sie direkt gefressen, die Wohnung erkundet, ausgiebig gespielt - und dann erstmal ausgiebig geschlafen. Erst auf dem Sofa, dann doch lieber im Körbchen.
Fortbewegung mit Leine - dass ging gestern mittag überhaupt nicht. Gestern Abend war das dann schon kein Thema mehr. Heute läuft sie schon, als hätte sie nie etwas anderes gemacht.
Pipi draussen gibt dolles Lob und ein Leckerchen, jetzt schauen wir während des Pipi-Machens schon erwartungsvoll...Mit dem großen Geschäft hapert es noch, aber einmal haben wir es immerhin geschafft.
Andere Hunde findet Lily schlichtweg zum Fürchten, was vielleicht auch auf den Transport zurückzuführen ist. Autofahren ist allerdings kein Problem. Heute hat sie sogar ihr Mittagsschläfchen im Auto gehalten.
Heute waren wir beim Pferd, auch das war kein Problem. Das Pferd ist allerdings auch sehr lieb und ruhig.
So hatten wir beide heute einen tollen Tag und wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft:)
https://i.servimg.com/u/f47/15/87/75/40/zu_hau10.jpg


Zuletzt von Claushermann am So 25 März 2012, 19:23 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Maja am So 25 März 2012, 19:16

da freue ich mich mit
avatar
Maja
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 41
Ort : Mönkeberg im schönen Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Cordula am So 25 März 2012, 20:20

Schön das sie gut angekommen ist. Und so süß. verliebt
avatar
Cordula
Quasselstrippe

Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Mini-Rudel am So 25 März 2012, 22:10

Schön, dass sie bei Dir ist und dass es so gut klappt. verliebt

Kerstin und ihre Vierbeiner
avatar
Mini-Rudel
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 19.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Julie am Mo 26 März 2012, 07:31

Schön das alles so easy lauft verliebt
avatar
Julie
Alphatier

Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 46
Ort : Odenwald England

Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 10:46

winken Jetzt musste ich doch schon schmunzeln. Unsere Erlebnisse ähneln sich nämlich sehr.

Zwerg Freddy lässt sich allerdings auch heute noch immer bis zum Feld tragen (ca. 30 Meter) und dann sitzt er im Gras und guckt mich an, weil er nicht weiß, was er da soll. Den Heimweg rennt er aber dann wie der Blitz und inzwischen würde er ganz sicher sogar alleine nach Hause finden. grins

Der ersten Fremdkontakt mit anderen Hunden (kleine wohlgemerkt) war auch bei uns gruselig, er schrie wie am Spieß – als ob der Teufel ihm gegenübersteht. grins

Und er folgt mir wie ein Schatten auf Schritt und Tritt. Wenn ich nur kurz die Etage wechsele, dann wird schon jämmerlich geweint…

Aber wir schaffen das! Trost

Grüße von Freddy an Lily!! winken

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der kleine Freddy:)

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 19:43

Hallo,
ja, ich habe es auch bei Dir gelesen. Das ähnelt sich tatsächlich.
Auch am 3. Tag sind andere Hunde ein Greuel, selbst heute ein Rehpinscher und ein Westie, wahrlich kleiner als Lily...
Lily verfolgt mich auch auf Schritt und Tritt. Sie kann tief und fest schlafen, steh ich auf und verlasse den Raum, kommt sie hinterher. Türen schliessen geht auch nicht, also zum Beispiel, wenn ich zur Toilette will. Sie schreit wie am Spieß. Am Sonntag bin ich dann duschen und da hat sie sogar geschrien, also die Glastüre zur Dusche zuging. Heute zum Glück schon nicht mehr, da hat sie dann halt davor gelegen. Ob ich jemals wieder einkaufen gehen kann?? Für die nächste Woche habe ich ja schon für Vorrat gesorgt, aber ab dann wird es eng:)
Als ich heute morgen zum Reitstall gefahren bin, hat sie auch die ersten 10 Minuten geschrien, keine Ahnung warum. Dann war aber Stille. Ihr Mittagsschläfchen hat sie dann wieder im Auto gehalten, alles wunderbar. Am Stall ist es für sie natürlich toll. Sie ist 6 Stunden draussen, kann dort pinkeln etc., sie hat immer etwas zu gucken und das gefällt ihr. Vor den Pferden hat sie überhaupt keine Angst. Männer findet sie übrigens auch gruselig. Frauen sind alle ok.
Nachts schläft sie durch von ca. 23.00 Uhr bis ca. 06.00 Uhr, das finde ich ja schon toll. Dann ist allerdings Beeilung angesagt. Heute morgen war ich nicht schnell genug, in die Hose zu springen, da war schon alles zu spät....
Morgen neuer Versuch!
Viele liebe Grüße an den kleinen Freddy - Mein Gott : 2,5 kg - die Lily wiegt schon 6 kg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Gast am Di 27 März 2012, 14:51

Bei uns gab es um 7 Uhr ganz brav ein erstes schnelles Pippi draußen, direkt nach dem Aufstehen (er hat immerhin seit 17 Uhr am Vortag nichts mehr gemacht). Dann wurde gefrühstückt und Frauchen hatte gerade die Leine in der Hand, als es schon zu spät war für das große Geschäft. Dummes Frauchen!! motzi

An der Leine geht es inzwischen intervallartig. Laufen, stehen bleiben, Frauchen geht aber einfach weiter und ruft ihn dann ab. Dann kommt er angehoppelt. Und so machen wir das bis zum Feld. grins

Heute haben wir Allein sein geübt, aber das dauert wohl noch, bis das klappt. Geduld ist angesagt. whistle

Grüße von Freddy!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lily (Eva) ist auch zu Hause

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten