NRW - Ohne Leine im Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  Liane am Mi 08 Aug 2012, 14:36

OVG-Urteil: Hunde dürfen in NRW auf Waldwegen ohne Leine laufen

Bei Zergportal gefunden.

26.07.2012 | 16:30 Uhr

Städte und Gemeinden können auf Waldwegen in Nordrhein-Westfalen keinen Leinenzwang für Hunde erlassen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht in Münster (Az.: 5 A 2601/10). Ein Urteil, dass in vielen Städten und Gemeinden für Wirbel sorgen dürfte.

Geklagt hatte eine Hundebesitzerin, weil die Stadt Hilden im dortigen Stadtwald eine generelle Anleinpflicht eingeführt hatte. In der Berufungsverhandlung hat sie jetzt Recht bekommen. Das OVG Münster begründet eine Entscheidung damit, dass nicht die Stadt sondern die Forstbehörden des Landes für den Wald zuständig sind.

Dem Urteil zufolge müssen Hunde keine Leine tragen, solange sie den Weg nicht verlassen. Wenn die Vierbeiner auf Wegen laufen, dürfen sie allerdings die Waldtiere und Erholungssuchenden nicht stören.

Der Tenor des Urteils, das Grundsatzcharakter hat: Für Wälder ist allein der Landesbetrieb Wald und Holz NRW zuständig. Nur die Forstbehörde dürfen Einschränkungen bei der Nutzung des Waldes erlassen. Die Städte haben dazu keine Befugnis, auch wenn der Wald im Stadtgebiet liegt. Ausnahmen gelten nur in Naturschutzgebieten und auf ausdrückliche Anordnung der Forstbehörden des Landes – etwa in ausgewiesenen Erholungsgebieten.

Die Stadt Düsseldorf zieht Konsequenz aus einem Urteil: "Hunde dürfen auf Waldwegen künftig unangeleint laufen, die Vorschrift in der Düsseldorfer Straßensatzung zum Leinenzwang auf Waldwegen wird ab sofort nicht mehr beachtet", erklärte Beigeordneter Stefan Keller.

Das Gericht ließ in dem Fall eine Revision nicht zu. Die Stadt kann das Urteil noch mit einer Nichtzulassungsbeschwerde anfechten.

_________________
Liane mit Hennes & Levi

"Lieber einen Bettler an der Tasche, als den Jäger am Horizont".
avatar
Liane
Ladenhüter

Anmeldedatum : 07.09.10
Alter : 42
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  Cathexeelfe am Mi 08 Aug 2012, 15:30

Das habe ich auch mit Freude gelesen, ich bin bis zu der Einschränkung durch die Stadt Hilden da immer sehr gerne gelaufen, es ist wie ein verwunschener Märchenwald und Tasha hat die kleinen Bäche und Wege geliebt....Im Winter bleibt der Schnee liegen und man kann ordentlich auf die Sch... fallen, ich hab es ausprobiert =)...

Dann kann ich mich ja auch wieder dort rumtreiben....
avatar
Cathexeelfe
Monsterlady

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 55
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  Gisela am Mi 08 Aug 2012, 19:54

...ich glaube es stand sogar in einer Tageszeitung....aber so richtig traue ich dem Braten nicht...

...aber ich hatte tatsächlich zuletzt eine ganz entspannte Begenung mit einem Jäger - obwohl Felix in den Feldern frei lief ( sogar dort wo Hasen sich tummeln...)..der Jäger hat sich nur amüsiert das er nicht direkt zu mir kam als ich rief und erstmal abcheckte warum er dann jetzt kommen sollte... whistle

dieser Jäger hatte einen 7 Monate alten Dackel im Heck des Autos , der lautstark protestierte weil er uns nicht sehen konnte....

aber sonst habe ich immer nur miese Begegnungen mit den grünen Leutchen... whistle

Gisela
avatar
Gisela
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : südl. linksrheinisches NRW

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  hupsibo am Mi 08 Aug 2012, 22:07

Tja. Das Problem ist nur das Städte - Angefangen von Essen - überlegen den Wald einfach zum Erholungsgebiet zu deklarieren aufgrund dieses Urteils.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

...eine Frage der Toleranz...

Beitrag  eva58 am Mo 20 Aug 2012, 18:27

Das Urteil wurde unter uns Hundehaltern begeistert aufgenommen, wir haben hier in der Nähe ja noch ein kleines Waldstück als Hundeoase, in das sich selten Ausflügler verwirren. Dafür herrscht am Baldeneysee täglichen Nahkampf. Selbst ein kleiner Fußweg direkt am Ufer, der Max. 1 km lang ist wird von Radfahrern beansprucht. Dabei herrscht hier sonst eine friedliche Koexistenz zwischen Spaziergängern und Hundehaltern. Man schaut den Hunden beim Baden zu und alles ist gut, bis die Radfahrer auftauchen. Wild klingeln fordern sie freie Bahn und pöbeln einen an, wenn man sie darauf hinweist, dass sie auf einem Fußweg unterwegs sind! Dabei können sie sich nicht beklagen, es gibt mehr Rad- als Fußwege und Hunde sind sonst überall angeleint. Etwas mehr Rücksicht wäre sehr hilfreich, ist aber wohl zu viel verlangt. Schade eigentlich.
avatar
eva58
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.01.12
Alter : 58
Ort : Essen

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  missmarple am Mo 20 Aug 2012, 18:39

In Gelsenkirchen werden wir regelmäßig von den Jägern angehalten, da sie Stadt einen Leinenzwang für Hunde im Wald nach Ortsrecht habe.

Ich habe es noch nicht überprüft.

Richtig ist, dass die Hunde die Wege im Wald nicht verlasseen dürfen und das missachten leider viele Halter.
avatar
missmarple
Klatschbase

Anmeldedatum : 05.04.12

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  hupsibo am Mo 20 Aug 2012, 21:37

missmarple schrieb:In Gelsenkirchen werden wir regelmäßig von den Jägern angehalten, da sie Stadt einen Leinenzwang für Hunde im Wald nach Ortsrecht habe.

Ich habe es noch nicht überprüft.

Richtig ist, dass die Hunde die Wege im Wald nicht verlasseen dürfen und das missachten leider viele Halter.

Das Urteil bezieht sich auf ganz NRW und es ist expliziet darauf hingewiesen worden das es KEIN Ortsrecht gebe.
Ausnahme siehe mein Post oben.

Wie heißt es so schön der Radfahrer ist der natürliche Feind der Hundebesitzer und umgekehrt. Ich hatte aber noch nie Probs mit Radfahrer.
Wenn ich welche sehe, rufe ich sicherhaltshalber die Hunde zu mir. Habe keine Lust, das die Hunde gefährdet werden. Ausser meinen Sohn hätten die beinahe umgefahren.
Da hat sich der Rennradopi doch auch noch glatt beschwert, dass mein Sohn auf dem Weg noch stand. Bis auf eine Armlänge um dem vom Fahrrad zu holen kahm ich ran. Dann hat der leider Gas gegeben.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  eva58 am Mo 20 Aug 2012, 21:59

Mein Hund ist am See immer angeleint, nur nicht auf dem kurzen Stück direkt am Ufer, denn er springt ja zum Apportieren ins Wasser. Aber selbst das passt den Radidioten nicht, dass sie auf diesem Weg gar nichts zu suchen haben, beeindruckt die wenig. Ich fahre selbst auch Rad, aber so etwas habe ich mir noch nie heraus genommen.
Aber kürzlich haben sie sich gegenseitig fertig gemacht. Auf der anderen Seeseite sind wieder 2 Radler Spalier gefahren, haben sich unterhalten und nicht nach vorn gesehen. Da kam ein anderer Radler auf sie zu, musste ausweichen, bretterte die Böschung runter und verletzte sich erheblich.
Sie sind halt ganz auf ihren Sport konzentriert grins
avatar
eva58
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.01.12
Alter : 58
Ort : Essen

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  Pointer-Mum am Mo 20 Aug 2012, 22:47

missmarple schrieb:In Gelsenkirchen werden wir regelmäßig von den Jägern angehalten, da sie Stadt einen Leinenzwang für Hunde im Wald nach Ortsrecht habe.

Ich habe es noch nicht überprüft.

Richtig ist, dass die Hunde die Wege im Wald nicht verlasseen dürfen und das missachten leider viele Halter.

wo geht ihr da spazieren?
wir sind oft in dem Waldstück hinter dem Tierheim - mir kam noch nie ein Jäger entgegen
avatar
Pointer-Mum
Old Pointer Lover

Anmeldedatum : 28.10.10
Ort : Rheda

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  hupsibo am Di 21 Aug 2012, 06:35

eva58 schrieb:Mein Hund ist am See immer angeleint, nur nicht auf dem kurzen Stück direkt am Ufer, denn er springt ja zum Apportieren ins Wasser. Aber selbst das passt den Radidioten nicht, dass sie auf diesem Weg gar nichts zu suchen haben, beeindruckt die wenig. Ich fahre selbst auch Rad, aber so etwas habe ich mir noch nie heraus genommen.
Aber kürzlich haben sie sich gegenseitig fertig gemacht. Auf der anderen Seeseite sind wieder 2 Radler Spalier gefahren, haben sich unterhalten und nicht nach vorn gesehen. Da kam ein anderer Radler auf sie zu, musste ausweichen, bretterte die Böschung runter und verletzte sich erheblich.
Sie sind halt ganz auf ihren Sport konzentriert grins

Ja Baldeneysee ist schön zu laufen. Meide den aber aufgrund des Radfahreraufkommens und der massig vielen Inlineskater. Das ist mir zuviel Stress. Ich möchte gerne Ruhe haben, wenn ich mit Hundis spazieren gehe.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: NRW - Ohne Leine im Wald

Beitrag  hupsibo am Di 21 Aug 2012, 06:37

Pointer-Mum schrieb:
missmarple schrieb:In Gelsenkirchen werden wir regelmäßig von den Jägern angehalten, da sie Stadt einen Leinenzwang für Hunde im Wald nach Ortsrecht habe.

Ich habe es noch nicht überprüft.

Richtig ist, dass die Hunde die Wege im Wald nicht verlasseen dürfen und das missachten leider viele Halter.

wo geht ihr da spazieren?
wir sind oft in dem Waldstück hinter dem Tierheim - mir kam noch nie ein Jäger entgegen

In Herten kann man schön laufen. Da sind wenig Radfahrer, Waldgebiet und ein sauberer Teich zum Hundeschwimmen ohne Anleinpflicht.
Von Geldenkirchen kommt man doch bestimmt auch gut hin.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten