ZOOPHILER.......achtung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Gast am Mo 13 Aug 2012, 16:42

ACHTUNG WARNUNG!!!!!! Kugel Kugel

Bitte keine Hunde an Herrn Frank E. aus Duisburg vermitteln!!!
Zoophiler......(Zoophiler ... Das bedeutet Sex mit Tieren!!!)


Er ist mittlerweile bei mind 8 Orgas abgeblitzt. Verdeckte TS haben sich in den einschlägigen Zoophilen Foren eingeschleust... dort ist er sehr aktiv und hat auch Bilder geschickt wo er "am Werk" ist das Schw.....

Bitte die anderen Orgas warnen, er hatte Kontakt wegen einem Dalmi zu einer spanischen Orga. Zajak ist auch informiert, dort wollte er nämlich auch einen Hund holen falls er so keinen bekommt.

Er sollte noch einen Hund aus Spanien bekommen, aber die Warnung kam rechtzeitig.
Er bekommt ihn nicht. Da die GP auch viel im Ruhrgebiet vermitteln, bitte aufpassen!

Teilt es oder kopiert es in anderen Gruppen wo Hunde angeboten werden!
Bitte helft mit. Danke.

..Dies wurde bei Krambabulli gepostet,,,bitte keine Hunde weiter geben,,,,,,,

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Kenny-Sabine am Mo 13 Aug 2012, 17:16

Dieser Text geht auch bei Facebook durch sämtliche Vermittlungsgruppen...
avatar
Kenny-Sabine
Schäfer-Terrier-Halterin

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Lilou am Mo 13 Aug 2012, 17:33

Oh Gott, pale da wird mir schlecht...

Es ist so traurig...Kranke Welt... Entschuldigt meine "Radikale" Meinung, aber diese "Menschen" gehören von der Bildfläche entfernt... Und das nicht mit Psychiatrie und oder Gefängnis... Alle diese Sexuell Pervers-geprägten "Menschen".

Ich werde es weiter leiten, mal sehen wo ich das Posten kann!
Die Sache hat nur einen Harken: Es gibt gewiss viele Frank E.´s, werden die Orgas über den richtigen Namen informiert?

LG
Sasha winken
avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Gast am Mo 13 Aug 2012, 17:50

Ich glaube mann darf keine Vollständigen Daten rausgeben,,da müste mann schon bei der Polizei nachfragen,,,tut mir leid für jeden FRANK E.- aber genauerres geht nicht,,,vieleicht auf konkrete anfrage bei einer Vermittlung --- Teufel1

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Lilou am Mo 13 Aug 2012, 18:10

Ja, stimmt auch wieder... firegun
avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  caro am Mo 13 Aug 2012, 18:18

Und wer bitte sind diese Tierschuetzer, die sich dort eingeschleust haben sollen??? Und wer bitte sagt, dass das alles der Wahrheit entspricht???

Sorry, aber bei all diesen Geruechten und Halbwahrheiten, die derzeit durchs Netz gehen, bin ich doch sehr vorsichtig geworden, mit dem was ich glaube und weiterverbreite.... winken


avatar
caro
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 37
Ort : Belgien

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Lilou am Mo 13 Aug 2012, 18:26

caro schrieb:Und wer bitte sind diese Tierschuetzer, die sich dort eingeschleust haben sollen??? Und wer bitte sagt, dass das alles der Wahrheit entspricht???

Sorry, aber bei all diesen Geruechten und Halbwahrheiten, die derzeit durchs Netz gehen, bin ich doch sehr vorsichtig geworden, mit dem was ich glaube und weiterverbreite.... winken



Deswegen habe ich ja nachgefragt, verstehe auch, das nicht mehr herausgegeben werden kann, ich finde, die Tierschützer die ihn und seine Taten überführt haben, sollten in Verbindung mit der Polizei treten, und sollte dann wirklich was dran sein, sämtliche Tierschützer und Züchter warnen. Wenn der Typ wirklich einen Hund WILL dann gibt es leider, leider, genügend Vermehrer und Illegales Kroppzeugs, wo er die Hunde wenn nicht sogar hinterher geschmissen bekommt...

Es ist leider so... Die Welt ist schlecht... pale

avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Stefanie am Mo 13 Aug 2012, 18:30

Lilou schrieb:
caro schrieb:Und wer bitte sind diese Tierschuetzer, die sich dort eingeschleust haben sollen??? Und wer bitte sagt, dass das alles der Wahrheit entspricht???

Sorry, aber bei all diesen Geruechten und Halbwahrheiten, die derzeit durchs Netz gehen, bin ich doch sehr vorsichtig geworden, mit dem was ich glaube und weiterverbreite....



Deswegen habe ich ja nachgefragt, verstehe auch, das nicht mehr herausgegeben werden kann, ich finde, die Tierschützer die ihn und seine Taten überführt haben, sollten in Verbindung mit der Polizei treten, und sollte dann wirklich was dran sein, sämtliche Tierschützer und Züchter warnen. Wenn der Typ wirklich einen Hund WILL dann gibt es leider, leider, genügend Vermehrer und Illegales Kroppzeugs, wo er die Hunde wenn nicht sogar hinterher geschmissen bekommt...

Es ist leider so... Die Welt ist schlecht... pale


Leute, so schlimm wie es ist, Zoophilie ist NICHT strafbar... und eine solche Hexenjagd bringt in meinen Augen mehr Schaden und Nutzen... Franks gibt es 100.000e, auch mit E. am Ende... Nicht falsch verstehen, ich heisse so etwas in keinster Weise gut, aber so wie Caro schon sagt, da wird wieder einmal etwas verbreitet, was in keinster Weise nachgewiesen wurde.
avatar
Stefanie
Mexx-Hex

Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 47
Ort : Porta Westfalica

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Lilou am Mo 13 Aug 2012, 18:47

Das wollte ich damit ja auch aussagen. Ich werde es nicht weitergeben, ich finde, da sollten dann, wie Caro schon schrieb die "angeblichen Tierschützer"-, wenn sich drum kümmern. Und auch wenn man gegen einen bestimmten hetzt, es stimmt, Zoophilie ist leider nicht strafbar, und solche Typen kommen an das, was sie wollen, so ist es ja leider!

LG
Sasha winken
avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Gast am Mo 13 Aug 2012, 19:09

Ok ..jeder hat seine Meinung darüber und darf machen was er mag damit,,vieleicht nur ein wenig mehr ein Auge darauf werfen ..und auch den Kontakt zu seinen Pflegekindern halten...meine Pflegis bleiben immer meine und wenn was ist bin ich da für sie...Ob Rottweiler oder weise Kuschel Maus---

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Pelp am Mo 13 Aug 2012, 19:09

Stefanie schrieb:
Lilou schrieb:
caro schrieb:Und wer bitte sind diese Tierschuetzer, die sich dort eingeschleust haben sollen??? Und wer bitte sagt, dass das alles der Wahrheit entspricht???

Sorry, aber bei all diesen Geruechten und Halbwahrheiten, die derzeit durchs Netz gehen, bin ich doch sehr vorsichtig geworden, mit dem was ich glaube und weiterverbreite....



Deswegen habe ich ja nachgefragt, verstehe auch, das nicht mehr herausgegeben werden kann, ich finde, die Tierschützer die ihn und seine Taten überführt haben, sollten in Verbindung mit der Polizei treten, und sollte dann wirklich was dran sein, sämtliche Tierschützer und Züchter warnen. Wenn der Typ wirklich einen Hund WILL dann gibt es leider, leider, genügend Vermehrer und Illegales Kroppzeugs, wo er die Hunde wenn nicht sogar hinterher geschmissen bekommt...

Es ist leider so... Die Welt ist schlecht... pale


Leute, so schlimm wie es ist, Zoophilie ist NICHT strafbar... und eine solche Hexenjagd bringt in meinen Augen mehr Schaden und Nutzen... Franks gibt es 100.000e, auch mit E. am Ende... Nicht falsch verstehen, ich heisse so etwas in keinster Weise gut, aber so wie Caro schon sagt, da wird wieder einmal etwas verbreitet, was in keinster Weise nachgewiesen wurde.

Applaus Applaus Applaus

Danke für die mäßigenden Worte!
Natürlich (!) finde ich es auch in keinster Weise OK, wenn solche Praktiken stattfinden!
Aber: Diese Menschen sind krank - zumindest schwer Persönlichkeitsgestört.
Sehr viele Menschen ( auch und gerade Pädophile- wo ich als Mutter schon auch extreme Gefühlsregungen habe!!!!) vollziehen solche Dinge quasi "gegen ihren eigenen Willen" und leiden immens....und fügen anderen extremes Unrecht und Leid zu- Ja!

Und: Hexenjagd ist das richtige Wort- und auch meiner Meinung nach der absolut falsche Weg.
Mal abgesehen davon, das ich es wirklich für äußerst fragwürdig halte, das das alles so stimmt- oder nicht einfach die Phantasie mit irgendjemanden durchgegangen ist .

Pelp
Quasselstrippe

Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 52
Ort : Siebenberge im Leinetal

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Julie am Mo 13 Aug 2012, 19:47

Hmm und ich dachte immer es wäre kein grosses unterschied zwischen Deutsches recht und Englisches recht pale
avatar
Julie
Alphatier

Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 45
Ort : Odenwald England

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Monika am Mo 13 Aug 2012, 21:15

wenn jetzt dieser F. E. aus D. sich für einen Hund bewirbt, werden die gewarnten Orgas besonders gut hinsehen, und vermutlich wird dann im Fall einer Adoptionsanfrage festgestellt, ob es der F. E. aus dem Forum der Zoophilen ist.

Aber so gut es gemeint ist, das würde ich nicht öffentlich posten.
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Gisela am Mo 13 Aug 2012, 21:19

der kann es doch auch unter anderem Namen versuchen... kopfpatsch

ausserdem ging sowas schon mal rund ...nicht das es wieder mal ein Hoax ist...

Vorsicht ist immer geboten!!

Gisela
avatar
Gisela
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : südl. linksrheinisches NRW

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  hupsibo am Di 14 Aug 2012, 09:07

Stefanie schrieb:
Lilou schrieb:
caro schrieb:Und wer bitte sind diese Tierschuetzer, die sich dort eingeschleust haben sollen??? Und wer bitte sagt, dass das alles der Wahrheit entspricht???

Sorry, aber bei all diesen Geruechten und Halbwahrheiten, die derzeit durchs Netz gehen, bin ich doch sehr vorsichtig geworden, mit dem was ich glaube und weiterverbreite....



Deswegen habe ich ja nachgefragt, verstehe auch, das nicht mehr herausgegeben werden kann, ich finde, die Tierschützer die ihn und seine Taten überführt haben, sollten in Verbindung mit der Polizei treten, und sollte dann wirklich was dran sein, sämtliche Tierschützer und Züchter warnen. Wenn der Typ wirklich einen Hund WILL dann gibt es leider, leider, genügend Vermehrer und Illegales Kroppzeugs, wo er die Hunde wenn nicht sogar hinterher geschmissen bekommt...

Es ist leider so... Die Welt ist schlecht... pale


Leute, so schlimm wie es ist, Zoophilie ist NICHT strafbar... und eine solche Hexenjagd bringt in meinen Augen mehr Schaden und Nutzen... Franks gibt es 100.000e, auch mit E. am Ende... Nicht falsch verstehen, ich heisse so etwas in keinster Weise gut, aber so wie Caro schon sagt, da wird wieder einmal etwas verbreitet, was in keinster Weise nachgewiesen wurde.

Ich glaube nicht, das Zoophilie nicht strafbar ist oder wo ist die Differenzierung zur Tierquälerei?
Ja so einer hat sich mal bei Domian gemeldet. Ist aber schon Jahre her. Vielleicht findet man noch was bei Youtube unter den Suchbegriff Schäferhund.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  caro am Di 14 Aug 2012, 09:54

Zoophilie ist seit 1969 in Deutschland nicht mehr strafbar.... solange man sich in den Grenzen des Tierschutzgesetzes bewegt Suspect

aus Wikipedia ( http://de.wikipedia.org/wiki/Zoophilie ):
Rechtliches

Sexuelle Kontakte zwischen Tieren und Menschen waren in Deutschland bis 1969 durch § 175b StGB verboten. Die widernatürliche Unzucht, welche von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden. (§ 175b in der Fassung vom 28. Juni 1935). Die Strafbarkeit wurde 1969 durch die Große Strafrechtsreform aufgehoben. Gewisse Grenzen setzen hier weiterhin die Tierschutzgesetze und, falls es sich um fremde Tiere handelt, die strafrechtliche Bestimmung zur Sachbeschädigung (§ 303).

Die Verbreitung pornografischer Schriften, die sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben, sowie alles, was die Verbreitung zum Ziel hat (z. B. das zigfache Vervielfältigen), ist weiterhin strafbar nach § 184a StGB. Der bloße Besitz hingegen ist erlaubt.

In Europa ist der sexuelle Kontakt zu Tieren in England, Wales und Nordirland strafbar. In der Schweiz verbietet seit September 2008 das Tierschutzrecht sexuell motivierte Handlungen mit Tieren ausdrücklich (Art. 16 Abs. 2 lit. j TSchV); damit wurde die Strafbarkeit in der Schweiz wiederhergestellt.[5]

Hinsichtlich entsprechender pornografischer Schriften sind die Regelungen unterschiedlich, in Österreich ist die Verbreitung pornografischer Schriften, die den sexuellen Verkehr mit Tieren zum Gegenstand haben, nach § 220a StGB verboten.[6]


Mit meinem vorherigen Post wollte ich nur noch mal zu denken geben, daß es sich bei dieser Meldung (die ich vorher auch schon auf Facebook etc gelesen hatte), genauso gut um einen Hoax handeln kann, und daß damit ein Mensch ernsthaft geschädigt werden kann.
Sollte die ganze Sache wahr sein, dann sollten sich die Tierschützer, die es "aufgedeckt" haben, direkt an die Vorstände von Tierschutzvereinen wenden. Mit ihren Namen und Beweisen... und nicht eine anonyme Hexenjagd veranstalten, durch die evtl auch unschuldige Menschen in den Dreck gezogen werden.
Und nur noch mal so: Wieviele von uns sind denn hier im Forum mit vollständigen Namen und Wohnort angemeldet, so daß sich jemand einschleusen könnte und direkt weiß wer wir sind winken IMmerhin sollen die ganzen Infos ja aus einem Forum kommen...

avatar
caro
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 09.11.10
Alter : 37
Ort : Belgien

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  hupsibo am Di 14 Aug 2012, 10:08

http://www.anwalt-berlin-blog.de/2009/08/ist-sex-mit-tieren-strafbar/

Ist ja unabhängig ob über Tierschutzgesetzt oder das Strafgesetzbuch.

Weiß jemand die Begründung der Aufhebung im Strafgesetzbuch? Weil das durchs Tierschutzgesetz geregelt ist oder warum? scratch
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Lilou am Di 14 Aug 2012, 11:31

Soweit ich weiß wurde es aufgehoben weil das Tier sich wehren kann, wenn es das nicht möchte Suspect , außerdem soll einer der weiteren Gründe gewesen sein, das das Gesetz nichts Verbieten dürfe, was "einige" (vielmehr die meisten)-, es für wiederwärtig empfinden, (ähnlich wie Homosexialität bigeek denken motzi ) -, denn Gesetze sind zum Schutze da, etc.

Man findet nicht sehr viel im Netzt über das warum und weshalb. Hier habe ich einen Verein gefunden, der etwas über Zoophilie berichtet:

http://initiative-freie-hunde.de/aktion/sodomie/sodom.html

Ich finde auch, das dieses Thema, generell die Pädophilie, viel zu selten bis gar nicht Diskutiert wird, ich selber kenne eine Familie, in der die jüngste Tochter ihrem Onkel (!) zum Opfer viel. Somit entschuldigt, aber ich kann und will niemals, mit solchen "Bestien" mitfühlen können! Entschuldige Elke, aber alleine dadurch, kann ich diesen "Menschen" kein bisschen Mitgefühl entgegen bringen, das Mädchen ist kaputt, damals 4 Jahre, heute 17 und diverse Psychologen etc. hinter sich. Sie wird es niemals vergessen...!

Aber um wieder zur Sodomie/Zoophilie zurückzukommen: Moderator Jenke von Wilmsdorf und Hannes Jeannike hatten vor ein paar Jahren eine Reportage über "Bordelle" in Asien gedreht, über Bordelle in denen Affen/Oran-Utans wie Prostituierte gehalten wurden. Asiaten und mit Sicherheit auch Ausländer gingen dort ein und aus, soviel ich weiß konnten Tierschützer eine Orang-Utan-Dame retten, die schon lange dort benutzt worden war, sie hatte gelernt sich "Anzubieten"-, mir flossen die Tränen...

Hier: http://www.bild.de/unterhaltung/leute/tv/rettet-orang-utan-weibchen-aus-affen-bordell-5388658.bild.html

http://www.welt.de/fernsehen/article2299260/Hannes-Jaenicke-und-die-versklavten-Orang-Utans.html

Und dann soll ich Mitgefühl zeigen?
Es heißt IMMER die armen Täter und niemals wird intensiv auf die Opfer eingegangen-egal ob Mensch-ob Tier!

Es ist nicht Heilbar, für mich gehören sie weg! Damit meine ich aber nicht weggesperrt, sondern endgültig weg...! firegun

LG
Sasha winken

avatar
Lilou
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 25
Ort : Achim bei Bremen

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  hupsibo am Di 14 Aug 2012, 13:02

Das Tier kann sich wehren, wenn es möchte? Was ist das denn für eine Begründung?
Es ist doch unvollstelbar, das ein tier das möchte. Da es dann passiert ist doch die Schlussfolgerung es kann sich nicht wehren.

Aber danke für die Info. Das mit den asiatischen Bordellen war mir auch neu.
Ich bekomme ja immer Wut, wenn ich sowas lese. Aber hier vermischt sich das extrem mit Ekel.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Kenny-Sabine am Di 14 Aug 2012, 13:13

Pelp schrieb:
Aber: Diese Menschen sind krank - zumindest schwer Persönlichkeitsgestört.

Das sehe ich genauso, sie sind krank, aber...

Pelp schrieb:
Sehr viele Menschen ( auch und gerade Pädophile- wo ich als Mutter schon auch extreme Gefühlsregungen habe!!!!) vollziehen solche Dinge quasi "gegen ihren eigenen Willen" und leiden immens....und fügen anderen extremes Unrecht und Leid zu- Ja!

Das widerum glaube ich nicht, denn es gibt zuviele Mitglieder bei ZETA, die sich auch noch damit brüsten, daß sie zoophil sind. Sie verdrehen Tatsachen, indem sie behaupten, die Tiere würden es ja gerne machen und sich auch gerne gefallen lassen.
Das spricht eher für sehr gut durchdacht und nicht für krank.
Für mich gehört es def. wieder ins Strafrecht, ein Klaps auf die Finger reicht da nicht aus!!
avatar
Kenny-Sabine
Schäfer-Terrier-Halterin

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  hupsibo am Di 14 Aug 2012, 13:38

Kenny-Sabine schrieb:
Pelp schrieb:
Aber: Diese Menschen sind krank - zumindest schwer Persönlichkeitsgestört.

Das sehe ich genauso, sie sind krank, aber...

Pelp schrieb:
Sehr viele Menschen ( auch und gerade Pädophile- wo ich als Mutter schon auch extreme Gefühlsregungen habe!!!!) vollziehen solche Dinge quasi "gegen ihren eigenen Willen" und leiden immens....und fügen anderen extremes Unrecht und Leid zu- Ja!

Das widerum glaube ich nicht, denn es gibt zuviele Mitglieder bei ZETA, die sich auch noch damit brüsten, daß sie zoophil sind. Sie verdrehen Tatsachen, indem sie behaupten, die Tiere würden es ja gerne machen und sich auch gerne gefallen lassen.
Das spricht eher für sehr gut durchdacht und nicht für krank.
Für mich gehört es def. wieder ins Strafrecht, ein Klaps auf die Finger reicht da nicht aus!!

Das ist doch nicht durchdacht. Das sind einfach kranke Behauptungen.
avatar
hupsibo
Revierchef

Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Herne

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Irubis am Di 14 Aug 2012, 15:04

Meines Wissens ist Zoophilie dann strafbar, wenn dem Tier dabei nachweislich Schmerzen zugefügt werden.
Also wartet der Gesetzgeber vermutlich, dass irgendwann ein missbrauchtes Tier zur Polizei geht und Anzeige erstattet. kopfpatsch firegun

winken
Iris

P.S.: @Sasha: Todesstrafe und Zivilisation schließen einander für mich aus.
avatar
Irubis
"Tom-Tom-Go"

Anmeldedatum : 07.09.10
Ort : 01855 Sebnitz

http://ferienwohnung-hertigswalde.de.tl

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Pelp am Di 14 Aug 2012, 16:18

Irubis schrieb:Meines Wissens ist Zoophilie dann strafbar, wenn dem Tier dabei nachweislich Schmerzen zugefügt werden.
Also wartet der Gesetzgeber vermutlich, dass irgendwann ein missbrauchtes Tier zur Polizei geht und Anzeige erstattet. kopfpatsch firegun

winken
Iris

P.S.: @Sasha: Todesstrafe und Zivilisation schließen einander für mich aus.

Ja! Kein Mensch auf der ganzen Welt hat das Recht einen anderen - für was auch immer - zu töten. Das seh ich auch so.

Pelp
Quasselstrippe

Anmeldedatum : 10.11.11
Alter : 52
Ort : Siebenberge im Leinetal

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  Kenny-Sabine am Di 14 Aug 2012, 16:44

hupsibo schrieb:
Das ist doch nicht durchdacht. Das sind einfach kranke Behauptungen.

Gut, durchdacht ist nicht das richtige Wort, aber mit der Rhetorik hat man sich gut auseindergesetzt, also ist geplant und nicht mehr wider Willen.
Ich kann es nicht besser formulieren, beim Reden kann ich besser ausdrücken als beim Schreiben...
avatar
Kenny-Sabine
Schäfer-Terrier-Halterin

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: ZOOPHILER.......achtung

Beitrag  missmarple am Di 14 Aug 2012, 17:25

Kennt jemand das Buch: " Es würde Knochen vom Himmel regnen"?

http://www.buecher.de/shop/hundeausbildung/es-wuerde-knochen-vom-himmel-regnen/clothier-suzanne/products_products/detail/prod_id/13360557/

Auf dem Cover des Buches ist Rosie. Und Rosie ist eine misshandelte Colliehündin, die absolut schwer traumatisiert war.

Hier kann man ihre Geschichte lesen:




http://www.animal-learn.de/index.php/rosie.html
avatar
missmarple
Klatschbase

Anmeldedatum : 05.04.12

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten