Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Nach unten

Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Monika am So 26 Aug 2012, 12:30

Bitte mitmachen
eine PostkartenAktion gegen die Canile in Italien!

Es ist ganz leicht, den Link anklicken, runterscrollen bis zum
Postkartenmotiv, dieses anklicken und dann wieder etwas runterscrollen und
die Felder
Absendername ausfüllen
Absendermail ausfüllen
Kopie an Absender Häkchen, wenn gewünscht
Empfängermail ist schon ausgefüllt
Betreff ist schon ausgefüllt
Mitteilung ist schon ausgefüllt, Text in Italienisch
unten ist er in Deutsch.
Auf SENDEN drücken

http://www.tierschutzprojekt-italien.de/italia-basta-helfen-sie-den-hunden-in-italienischen-canili/

Schauen wir dem Leid in die Augen! Guardiamo la sofferenza negli occhi!


Publiziert 9. Juli 2012 | Von TPI-JuliaZusammen mit unserem Partnervereinen “SOS-Strassenhunde“ aus der Schweiz, dem italienischen Verein Associazione Protezione del Cane Gaia Onlus Manduria aus Italien und der Initiative “million actions“ aus Deutschland werden wir aktiv gegen die italienischen Canili!

Sommer, Sonne, Strand und Meer …..

und über eine Million Hunde fristen ihr Dasein in italienischen Canili, die meisten lebenslang bis zu ihrem Tod.


Vor allem in Süditalien bestehen noch immer untragbare Zustände.

Es muss sich etwas verändern in Italien, und zwar dringend!


Bitte helfen Sie uns, Druck auf die Verantwortlichen auszuüben, die sich in Stillstand, Schweigen und gegenseitigen Beschuldigungen hüllen.

Seit Monaten bereits schreiben wir wöchentlich an Ministerien, die Regionalpräsidenten, Tourismusverbände, Gemeinden und Kommissionen und bitten um offizielle Stellungnahmen betreffend der Situation von Hunden in vielen italienischen Canili und vor allem darum, endlich aktiv zu werden!


Und es passiert nichts!


Die Tierschützer vor Ort wissen nicht mehr ein noch aus. Die Hunde sterben in diesen privatisierten „Tierheimen“, zu denen meist kein Zugang besteht und in denen Adoptionen nicht erwünscht sind, werden nicht versorgt und nur spärlich gefüttert oder getränkt – während der Rubel rollt und rollt. Nicht für die Tiere, sondern für diejenigen, die diese Canili betreiben. Finanziert aus Gemeindegeldern, Steuern und EU-Zuschüssen.

Bitte unterstützen Sie uns in dem Kampf gegen diese Canili!

Schreiben Sie eine Postkarte und fordern Sie die Verantwortlichen auf, endlich aktiv etwas gegen die „Schreckenscanili“ zu unternehmen!
Bei „Klick“ auf das Postkartenmotiv unten öffnet sich ein Fenster, wo Sie nur noch Ihre Emailadresse und ihren Namen eintragen müssen. Die Postkarte wird dann in Ihrem Namen an die italienischen Ministerien und Politiker, sowie die italienischen EU Abgeordneten versendet.[/
quote]

Postkartenaktion: Guardiamo la sofferenza negli occhi
Bitte fügen Sie ihren Namen und ihre Emailadresse ein und schicken Sie die Postkarte ab!

Ihre Postkarte wird an folgende Politiker und politische Instanzen weitergeleitet

An:
den Ministerpräsidenten Mario Monti
den Präsidenten Giorgio Napolitano
die 20 Regionalpräsidenten Italiens
die Vizepräsidentin Apuliens Loredana Capone
das Ministerium für Tourismus,
das Gesundheitsministerium
das Innenministerium
das Landwirtschaftsministerium
das Umweltministerium
das Ministerium für Soziales
das zuständige Sekretariat für Gesundheit und Straßenhunde in Bari
die italienischen EU-Abgeordneten


--------------------------------------------------------------------------------

Übersetzung des Postkartentextes:

Betreff: Schauen wir dem Leid in die Augen

An die sehr geehrten Politiker Italiens!

Eine Million Straßenhunde
Mehr als 100.000 ausgesetzte Hunde jedes Jahr
600.000 Hunde, die in schrecklichen Canili eingeschlossen sind
Orte des Leidens, die nicht zu einem Land von so hoher Kultur gehören dürften
Bitte helfen Sie!

Ein Mitglied der EU
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Anika am So 26 Aug 2012, 12:37

Daumen
avatar
Anika
Schokotonen-Bedienstete

Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 29
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Re: Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Monika am So 26 Aug 2012, 13:04

super, ich habe gleich zweimal eine virtuelle Postkarte abgeschickt, weil ich zwei emailpostfächer habe grins
Es ist kein Aufwand, diese virtuelle Postkarte abzuschicken, lassen wir es nicht zu, dass die italienischen und ausländischen Tierschützer, also wir alle, ungehört bleiben!
avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Monika am So 26 Aug 2012, 13:09

http://www.tierschutzprojekt-italien.de/italia-basta-helfen-sie-den-hunden-in-italienischen-canili/



Update Juli 2012
Zusätzlich zur Postkartenaktion haben wir ein begleitendes Anschreiben an die italienischen Politiker geschickt, denn an diese ist diese Aktion gerichtet:

Agli onorevoli politici italiani

Con l’azione della cartolina non vogliamo offendere i cittadini italiani e non vogliamo disprezzare i luoghi meravigliosi, che appartengono alla vostra terra.
Ma purtropposi è oggettivo, che in tante parte dell`Italia esiste una situazione relativa al fenomeno del randagismo canino.
Sono troppi i randagi presenti sul territorio, ma ancor di piu, sono moltissimi quelli, che si trovano rinchiusi nei canili.
Queste strutture sono quasi sempre fatiscenti, inadeguate, carenti delle minime condizioni sufficienti a garantire la dignita degli esseri viventi.
Sono luoghi di sofferenza, che vengono prodotti al solo scopo di arricchire pochi sulla pelle di molti, facendone esclusivamente fonte di guadagno, mercificando la vita degli innocenti animali.

Per questo motivo abbiamo pensato di rappresentare attraverso una “cartolina” il nostro grande rammarico a voi rappresentanti delle istituzioni una realta che non dovrebbe appartenere ad un contesto di grande civiltà come quello che il vostro popolo rappresenta.

Sempre per lo stesso motivo abbiamo voluto unire delle foto di paesaggi e delle foto che ritraggono queste enormi sofferenze.
Ci sorprende e stupisce la completa assenza degli organi istituzionali di fronte a questi scenari, necessaria ad arginare il fenomeno, nonostante il grande sforzo degli animalisti italiani.
Recentemente abbiamo cercato e trovato una forte collaborazione con le locali associazioni anianimaliste, che si battono sul territorio per difendere i diritti fondamentali dei cani.
Con la speranza in un cambiamento in difesa di chi non ha voce!

Cordial saluti

TierschutzprojektItalien e.v./Germania
www.tierschutzprojekt-italien.de
Million actions / Germania
www.million-actions.de
SOS Strassenhunde / Svizzera
www.sos-strassenhunde.ch
Associazione protezione del cane Gaia ONLUS/Manduria(TA)/ Italia
(senza sito internet)


Hier der Brief in deutscher Übersetzung:

An die ehrenwehrten Politiker Italiens!

Mit unserer Postkartenaktion möchten wir nicht die Bürger Italiens beleidigen und keinesfalls die wunderschönen Orte diskreditieren, die zu Ihrem Land gehören.

Aber leider muss man feststellen, dass es in weiten Teilen Italiens eine Realität gibt, die mit dem Phänomen der herrenlosen Hunde zu tun hat.

Zu viele Streuner gibt es auf dem Territorium und noch viele mehr, die in den Tierheimen eingeschlossen sind.

Diese Errichtungen sind fast immer in heruntergekommenen, unangemessenen und unzureichenden Zuständen, um die Würde der Lebewesen dort zu garantieren.

Es sind Orte des Leidens, die errichtet werden, nur um wenige zu bereichern, mit dem Leben von vielen, nur um den größtmöglichen Profit zu machen und unschuldige Tiere als Ware zu missbrauchen.

Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, unser großes Bedauern durch eine Postkarte an die Vertreter der Institutionen zum Ausdruck zu bringen. Eine Wirklichkeit, die nicht zu einer großen Zivilisation gehört, wie die, die Euer Volk vertritt.

Aus demselben Grund wollten wir Landschaftsbilder und Fotos, die diese großen Qualen zeigen, vereinigen.

Uns überrascht und wundert die totale Abwesenheit der staatlichen Behörden, die notwendig sind, um dieses Phänomen zu begrenzen, vor diesen Szenen, trotz der großen Anstrengung der italienischen Tierschützer.

In der letzten Zeit haben wir eine starke Zusammenarbeit mit den Tierschutzvereinen vor Ort, die dort kämpfen, um die grundlegenden Rechte der Hunde zu verteidigen, gesucht und gefunden.

Mit der Hoffnung auf eine Änderung in der Verteidigung derer, die keine Stimme haben!

Mit freundlichen Grüßen

Tierschutzprojekt Italien e.V./Deutschland
www-tierschutzprojekt-italien.de
Million actions / Deutschland
www.million-actions.de
SOS Strassenhunde / Schweiz
www.sos-strassenhunde.ch
Associazione protezione del cane Gaia Onlus Manduria (TA) / Italien
( noch ohne Internetadresse )

und bitte auf der Seite weiterlesen, ich kann nicht alles hier reinsetzen grins ist sehr interessant, auch wenn wir schon einigermaßen informiert sind:
http://www.tierschutzprojekt-italien.de/italia-basta-helfen-sie-den-hunden-in-italienischen-canili/






avatar
Monika
Klettenentferner

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Cordula am So 26 Aug 2012, 13:40

habe auch Postkarten verschickt
avatar
Cordula
Quasselstrippe

Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Fuzzi am Do 11 Okt 2012, 21:36

ebenfalls erledigt
avatar
Fuzzi
Nichtkundiger

Anmeldedatum : 05.01.12
Ort : Bruckmühl

Nach oben Nach unten

Re: Postkarten-Aktion gegen die Canile Italiens

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten