"Little" Jon ganz groß - vermittelt

Nach unten

"Little" Jon ganz groß - vermittelt

Beitrag  Gast am Mo 12 Nov 2012, 23:02

Endlich ist er bei uns angekommen, die Autofahrt ist ruhig verlaufen. Jon ist aufjedenfall ein neugieriger und aufgeweckter Hund. Nach einer ruhigen Nacht, kommt er nach einem langen Spaziergang auch immer schneller zur Ruhe.
Auf neue unbekannte Menschen geht er durchaus noch etwas skeptisch zu, aber er gewöhnt sich schnell an uns.
Allen anderen Hunden die wir bisher getroffen haben ist er offen und sehr ruhig gegenübergetreten. Hier ein paar erste Fotos von unseren Spaziergängen und den ersten Stunden Zuhause.


















Gast
Gast


Nach oben Nach unten

ein hauch von podenco- terrier mix

Beitrag  Gast am Di 13 Nov 2012, 15:55

Jon hat unser Herz erobert!

ich könnte mir gut vorstellen, dass er eine art podenco-terrier mix ist. so wie seine ersten charakterzüge deutlich werden.
er ist sehr anhänglich und verfolgt mich und meine schwester auf schritt und tritt.
gestern haben bereits den ersten versuch gewagt ihn "alleine" zu lassen. wir haben das haus für eine stunde verlassen, meine männlichen mitbewohner sind bei ihm geblieben. er war die ganze stunde über sehr unruhig und weinerlich.
als wir wiedergekommen sind hätte er seiner freude keinen größeren ausdruck verleihen können. das war sehr sehr süß.

er ist verschmust wie eine katze, beherrscht bereits sitz und gib pfötchen. abrufen funktioniert mit der schleppleine schon ganz gut (für tag 3). ausserdem ist er stubenrein. er macht sich sogar bemerkbar, durch eine kurzes, leises aufjaulen und einem tips mit der pfoten.

es ist unglaublich schön, wieviel vertrauen er mir und meiner schwester bereits entgegen bringt. auch fremden gegenüber ist er nicht mehr so unsicher. GANZ besonders mag er frauen. mit seinem treuen blick hat er aber auch jede schnell um den finger gewickelt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Münster Fahrradtaufe, check!

Beitrag  Gast am Mi 14 Nov 2012, 22:03

Jons statue verrät es. er ist ein läufer.
in münster der größten fahrradstadt westfalens (deutschlands, oder sogar der welt viel.?!?) muss man fahrrad fahren können.
jon meistert, zumindest das neben her laufen grins , mit bravur! endlich konnte er richtig laufen. und es macht ihm offensichtlich richtig spaß. anschließendes "schweinchen jon in der mitte" im laubbedeckten garten auch (leider hatten wir keine kamera dabei)!!
mit jedem tag wird er ein stückchen gelassener..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

´little` Jon ganz Groß!

Beitrag  Gast am Do 31 Jan 2013, 09:53

Ein wunderschönes und treues Hundegesicht mit ganz viel Herz und einem Schalk im Nacken sucht ein liebevolles und einfühlsames zu Hause.
Als kleiner Welpe wurde Jon zusammen mit seinem Bruder ausgesetzt und ist glücklicher Weise in einem kleinen Tierheim gelandet. Dort lebte er ca. 1,5 Jahre bis er im November 2012 in seine Pflege-WG nach Münster ziehen konnte.
Jon hat es geschafft die Herzen seiner Pflege-WG vom ersten Tag an zu erobern. Die anfängliche Zurückhaltung den männlichen Bewohnern des Hauses gegenüber, hat er komplett abgelegt. Eine Vorliebe für Frauen bleibt bestehen. Seine zwei Pflege-Mädels liebt er über alles.
Dass bei Jon irgendwie ein Podenco mitmischt, lässt sich nicht verleugnen. Er verhält sich im Haus sehr ruhig und gelassen. Alles was er tut, macht er sehr gediegen: Mit seinem Lieblingsspielzeug spielen, hinterher sausen und es apportieren oder aber Körperkontakt suchen und stundenlange Streicheleinheiten genießen. Nie hat man das Gefühl von ihm belästigt zu werden.
Draußen freut Jon sich über Kontakt mit anderen Hunden. Er verträgt sich mit Männlein und Weiblein, interessiert sich für den einen Hund mehr, den anderen weniger. Ist der richtige Spielkamerad dabei, liebt er es über die Wiesen zu wetzen.
Podencotypisch hat Jon einen Jagdtrieb! Schleppleinentraining in wildarmen Gegenden funktioniert sehr gut. Er ist sicher abrufbar. Jogger, Rahdfahrer uns Spaziergänger sind ihm egal, auch Enten kann er gelegentlich ignorieren! In stark wildreichen Gegenden, erfordert es einiges an Aufwand ihn auf sich Aufmerksam zu machen; Einfallsreichtum ist hierbei gefragt! Essentiell wird für ihn in Zukunft ein gewaltfreies, konsequentes Antijagdtraining! Hilfreich ist dabei seine starke Anhänglichkeit.
Da Jon ein sehr lernfreudiger und intelligenter Hund ist, hat er die Grundkommandos (Sitz, Platz, Fuß, Pfötchen) schnell gelernt; auch Bleib klappt schon für kurze Zeit. Er liebt Baumstammhüpfen und Versteckspiele. Agility würde ihm sicher sehr viel Spaß machen und für Abwechslung sorgen. Auch am Fahrrad laufen kann er.
Jon ist ein neugieriger Hund. So meistert er Situationen, die anfängliche Unsicherheit bei ihm hervorrufen, indem seine Neugier die Unsicherheit besiegt. Die Unterstützung von seinen Pflege-Mädels hilft ihm dabei sehr. Besuch von mehreren Menschen kann er gut bewältigen. Klar, Frauen mag er dabei auf Anhieb.
Traumhaft wäre für Jon in Zukunft ein ruhiges, manchmal lebhaftes, sportliches und sehr liebevolles zu Hause mit Garten!
Seine neue Familie sollte sich mit Hundeerziehung auskennen und im besten Fall die Vorzüge von Jagdhunden zu schätzen wissen. Hundeerprobte Katzen und Kinder werden kein Problem sein!
Unabdingbar aber sicher ist, dass er in seinem neuen zu Hause sehr viel Liebe, Streicheleinheiten und eine geduldige, ruhige und konsequente Erziehung erfährt!
Wir wünschen Jon viel Glück und freuen uns, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, über ein tolles, endgültiges zu Hause für den einzigartigen Podenco-Mix-Hundeman.































Zuletzt von Lizalie am Do 31 Jan 2013, 17:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Little" Jon ganz groß - vermittelt

Beitrag  Liane am Do 31 Jan 2013, 09:56

Lizalie schrieb:Ein wunderschönes und treues Hundegesicht mit ganz viel Herz und einem Schalk im Nacken sucht ein liebevolles und einfühlsames zu Hause.
Als kleiner Welpe wurde Jon zusammen mit seinem Bruder ausgesetzt und ist glücklicher Weise in einem kleinen Tierheim gelandet. Dort lebte er ca. 1,5 Jahre bis er im November 2012 in seine Pflege-WG nach Münster ziehen konnte.
Jon hat es geschafft die Herzen seiner Pflege-WG vom ersten Tag an zu erobern. Die anfängliche Zurückhaltung den männlichen Bewohnern des Hauses gegenüber, hat er komplett abgelegt. Eine Vorliebe für Frauen bleibt bestehen. Seine zwei Pflege-Mädels liebt er über alles.
Dass bei Jon irgendwie ein Podenco mitmischt, lässt sich nicht verleugnen. Er verhält sich im Haus sehr ruhig und gelassen. Alles was er tut, macht er sehr gediegen: Mit seinem Lieblingsspielzeug spielen, hinterher sausen und es apportieren oder aber Körperkontakt suchen und stundenlange Streicheleinheiten genießen. Nie hat man das Gefühl von ihm belästigt zu werden.
Draußen freut Jon sich über Kontakt mit anderen Hunden. Er verträgt sich mit Männlein und Weiblein, interessiert sich für den einen Hund mehr, den anderen weniger. Ist der richtige Spielkamerad dabei, liebt er es über die Wiesen zu wetzen.
Podencotypisch hat Jon einen Jagdtrieb! Schleppleinentraining in wildarmen Gegenden funktioniert sehr gut. Er ist sicher abrufbar. Jogger, Rahdfahrer uns Spaziergänger sind ihm egal, auch Enten kann er gelegentlich ignorieren! In stark wildreichen Gegenden, erfordert es einiges an Aufwand ihn auf sich Aufmerksam zu machen; Einfallsreichtum ist hierbei gefragt! Essentiell wird für ihn in Zukunft ein gewaltfreies, konsequentes Antijagdtraining! Hilfreich ist dabei seine starke Anhänglichkeit.
Da Jon ein sehr lernfreudiger und intelligenter Hund ist, hat er die Grundkommandos (Sitz, Platz, Fuß, Pfötchen) schnell gelernt; auch Bleib klappt schon für kurze Zeit. Er liebt Baumstammhüpfen und Versteckspiele. Agility würde ihm sicher sehr viel Spaß machen und für Abwechslung sorgen. Auch am Fahrrad laufen kann er.
Jon ist ein neugieriger Hund. So meistert er Situationen, die anfängliche Unsicherheit bei ihm hervorrufen, indem seine Neugier die Unsicherheit besiegt. Die Unterstützung von seinen Pflege-Mädels hilft ihm dabei sehr. Besuch von mehreren Menschen kann er gut bewältigen. Klar, Frauen mag er dabei auf Anhieb.
Traumhaft wäre für Jon in Zukunft ein ruhiges, manchmal lebhaftes, sportliches und sehr liebevolles zu Hause mit Garten!
Seine neue Familie sollte sich mit Hundeerziehung auskennen und im besten Fall die Vorzüge von Jagdhunden zu schätzen wissen. Hundeerprobte Katzen und Kinder werden kein Problem sein!
Unabdingbar aber sicher ist, dass er in seinem neuen zu Hause sehr viel Liebe, Streicheleinheiten und eine geduldige, ruhige und konsequente Erziehung erfährt!
Wir wünschen Jon viel Glück und freuen uns, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, über ein tolles, endgültiges zu Hause für den einzigartigen Podenco-Mix-Hundeman.























_________________
Liane mit Hennes & Levi

"Lieber einen Bettler an der Tasche, als den Jäger am Horizont".
Liane
Liane
Ladenhüter

Anmeldedatum : 07.09.10
Alter : 44
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: "Little" Jon ganz groß - vermittelt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten