Patenschaften

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Patenschaften

Beitrag  Gast am Di 29 Jan 2013, 12:46

Bei manchen Hunden fallen z.B., bedingt durch therapeutische Unterstützung oder tierärztliche Behandlung, besonders hohe Kosten an,
bitte tragen Sie mit Ihrem Engagement dazu bei, dass die notwendige therapeutische/medizinische Betreuung gewährleistet werden kann.

Ob Therapie oder zufriedener Lebensabend, wir können nur mit Ihrer Hilfe helfen.

Ob Privatperson oder Verein, ob eine ganze Firma, eine Abteilung, oder eine Schulklasse, wenn Sie alleine oder gemeinsam dazu beitragen möchten, dass ein Hund unterstützt wird, dann spricht alles für die Übernahme einer Patenschaft!

Eine Patenschaft verpflichtet Sie zu nichts! Sie können jederzeit von einer Patenschaft zurücktreten ohne weitere Begründung und ohne bürokratischen Aufwand!

Es gibt viele gute Gründe, etwas zu tun – wir würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen!

Heute bitte ich ganz besonders für unser Notfellchen Lord um Hilfe, die Behandlung und die monatlichen Fixkosten für den Buben
haben schon einige € verschlungen und da sich sein gesundheitlicher Zustand in absehbarer Zeit nicht ändern wird kommen weitere
Ausgaben auf den Verein zu.Allein sein Nierendiätfutter kostet 50,00€ monatlich

Lord braucht ihre Unterstützung.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten