Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Nach unten

Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  Anika am Mo 25 Feb 2013, 14:34

Hallo ihr Lieben,
gerade hat mir meine Hundetrainerin diesen Link geschickt.
Es fällt den Leuten doch immer wieder etwas Neues ein...

Jetzt soll es darum gehen, dass alle Hunde noch einmal zusätzlich zur Besteuerung kostenpflichtig registriert werden sollen, um irgendwelche Statistiken zu erheben. Und das obwohl diese Daten alle schon, dank der Besteuerung, vorliegen!! kopfpatsch

Es wäre schön, wenn die Niedersachsen hier alle unterschreiben würden!! winken

https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-gebuehrenpflicht-der-hunderegistrierung-in-niedersachsen
avatar
Anika
Schokotonen-Bedienstete

Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 29
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  friese57 am Do 06 Feb 2014, 13:44

So, jetzt ist es soweit. Ich habe heute das Schreiben von meiner Gemeinde bekommen, dass ich meinen Hund noch nicht im Zentralen Hunderegister angemeldet habe und ich dieses bis Ende Februar nachholen soll.

Ich bin total sauer, dass sowas durchgeht. :devil: Macht ja überhaupt keinen Sinn, wenn nur Niedersachsen dran beteiligt ist. Und Halter und Hunderasse kann man auch anhand der Hundesteueranmeldung feststellen.
Normalerweise hätte ich Lust, dagegen zu klagen, aber ob sich das lohnt denken
Als Hundehalter ist man so richtig die Melkkuh der Nation motzi

Wie habt Ihr Euch denn entschieden bzw. habt Ihr auch schon Bescheide bekommen?
avatar
friese57
Ackerfurchenbegeher

Anmeldedatum : 04.05.11
Alter : 60
Ort : Sande

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  Liane am Do 06 Feb 2014, 14:58

Ich habe meine Hunde ebenfalls bis heute nicht gemeldet, weil meine Stadtverwaltung alles von mir hat. Incl. Versicherungsnachweis und Chipnummern meiner Hunde.
Ich warte dann wohl auch auf Post.

Im Grunde ist es eine Benachteiligung der nieders. Hundehalter und man müßte Klage einreichen, sehe ich auch so.

_________________
Liane mit Hennes & Levi

"Lieber einen Bettler an der Tasche, als den Jäger am Horizont".
avatar
Liane
Ladenhüter

Anmeldedatum : 07.09.10
Alter : 43
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  Anika am Do 06 Feb 2014, 14:59

Tja, wir haben registriert... Und ich bin noch immer stinkig darüber! Interessant, dass man für die Briefe auf die Steuer Daten zugreifen kann, wo das doch sooooo kompliziert sein soll  Teufel1 
avatar
Anika
Schokotonen-Bedienstete

Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 29
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  Pepper72 am Do 06 Feb 2014, 15:27

Ich habe die Hunde schon registrieren lassen, allerdings weiss ich gar nicht, was das bringen soll?
Wenn ein Hund entläuft, sehen die sich z. B. nicht dafür zuständig, im Gegensatz zu TASSO.
Es soll angeblich z.B. der Prävention sowie Klärung von Beissvorfällen dienen, aber wie sollte das im Falle eines Falles aussehen.
Gibt es Chiplesegeräte in der Pampa oder bleiben gerade diese HH stehen wenn was passiert ist?
Geldmacherei auch in meinen Augen!
avatar
Pepper72
Klettenentferner

Anmeldedatum : 16.10.10
Alter : 46
Ort : Hannover-Isernhagen

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  Mini-Rudel am Do 06 Feb 2014, 16:54

Liane schrieb:Im Grunde ist es eine Benachteiligung der nieders. Hundehalter und man müßte Klage einreichen, sehe ich auch so.
Ich schätze mal, dass es nicht lange dauern wird, bis die anderen Bundesländer nachziehen.
Vielleicht seid Ihr Niedersachsen nur die Versuchskaninchen, an denen man austestet, ob es sich lohnt, so etwas zu machen - oder eher nicht.
avatar
Mini-Rudel
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 19.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  NANE am Fr 07 Feb 2014, 17:28

ich habe bisher auch nichts unternommen und ehrlich gesagt, das auch vergessen. Ich warte ebenfalls, ob ein Schreiben kommt, dann kann ich das immer noch machen.
Ärgerlich finde ich das auch, denn die Gemeinde hat alles vorliegen, und bei einem Beißvorfall wären die doch bestimmt die ersten, die davon Wind bekommen.
avatar
NANE
Miss Dreamteam

Anmeldedatum : 07.09.10
Alter : 67
Ort : 48499

http://www.dobimaus.de

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  AnnaT am Sa 08 Feb 2014, 19:57

Ich habe Enny schon angemeldet.
Ja, ich weiß, von den Hundehaltern kann man sich das Geld ja holen, aber irgendwie bin ich total schissig, was so was angeht... Auch mit Hundesteuer und so...  whistle 
avatar
AnnaT
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 33
Ort : Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  friese57 am So 09 Feb 2014, 21:25

AnnaT schrieb:Ich habe Enny schon angemeldet.
Ja, ich weiß, von den Hundehaltern kann man sich das Geld ja holen, aber irgendwie bin ich total schissig, was so was angeht... Auch mit Hundesteuer und so...  whistle 
Anna, ich auch, aber darüber bin ich echt sauer, und wenn ich nochmal einen Pflegie nehmen sollte, dann wird der 100prozentig NICHT mehr zur Hundesteuer angemeldet. Das ist dann meine persönliche Rache Teufel1 
avatar
friese57
Ackerfurchenbegeher

Anmeldedatum : 04.05.11
Alter : 60
Ort : Sande

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  rettersetter am Mo 10 Feb 2014, 09:20

DAS ist definitiv eine weitere Abzocke. Von uns Hundebesitzern kann mans ja holen.
Man muß sich das mal vorstellen. Ich soll für etwas bezahlen von dem ich nichts habe?
Die können mir nicht weiter helfen wenn mein Hund weg läuft.
Wenn ich in Niedersachsen von einem Hund gebissen werde wie wollen die den finden? Hat sich das von den Verstrahlten jemand überlegt. Kann ich dann zur Polizei gehen und sagen: mich hat ein brauner Hund gebissen? Oh wir schaun mal schnell ins Hunderegister: das war der Bello von Herrn XY? Muß ich etwas Sabber sicherstellen und es kommt zu ner DNA-Massenuntersuchung bei allen braunen Hunden in Niedersachsen? Oder muß ich bei ner Beissattacke schnell den Chip auslesen? Was ist wenn der Hund hier nur Urlaub macht?
Das ist genauso als wenn ich in ein Geschäft gehe, 14,50 plus Märchensteuer auf den Tisch lege und nix "kaufe".
Die Leidtragenden sind die alten übriggebliebenen und abgeschobenen Hunde. Wenns Frauchen stirbt wird der alte Hund nicht mehr "weitervererbt " weil man Angst vor dem Sachkundenachweis hat? Ab ins Tierheim?
Wer will es einem alten Menschen verübeln, wenn er sich dadurch überfordert fühlt? Deshalb ist er aber noch lange kein schlechter Tierhalter. Sollen die alten Menschen ohne einen Freund an ihrer Seite schneller sterben, sichert das dann unsere Renten? Ich warte erst mal ab bis ich aufgefordert werde. Und ich werde bei jeder Gelegenheit unseren Bürgermeister deswegen annörgeln.
avatar
rettersetter
Kamikazemoni

Anmeldedatum : 23.12.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Gegen die Gebührenpflicht der Hunderegistrierung in Niedersachsen

Beitrag  Anika am Mo 10 Feb 2014, 11:15

Super auf den Punkt gebracht!
Ich hoffe einfach, dass es irgendwann, bei genügend Protesten und Scherereien, die die Behörden bekommen, wieder abgeschafft wird. Schließlich werden ja auch die Studiengebühren wieder abgeschafft, jetzt, wo ich mit dem Studium fertig bin  Suspect 
avatar
Anika
Schokotonen-Bedienstete

Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 29
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten