Ärzte für Tiere - Newsletter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ärzte für Tiere - Newsletter

Beitrag  Cathexeelfe am Di 04 Feb 2014, 10:03

03.02.2014
Wenn der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier!
 

Herzlich Willkommen zu unserem aktuellem Newsletter!
  Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben nutzen Sie den Button: Kontakt
Sollten Sie Probleme bei der An-, bzw. Abmeldung haben, melden Sie sich bitte unter Kontakt.


Leider ist beim letzten Versand einiges an LINKs verloren gegangen, darum bekommen Sie einige Aufrufe noch einmal in diesem Newsletter. Ich bitte um Ihr Verständnis.
Rumänien und Anderes!
Sehr geehrte Newsletter Empfänger,

Dies ist ein Bericht von Dr. Carmen Arsene (Vorsitzende des rumänischen Tierschutzverbandes National Federation for Animal Protection (FNPA)) über den unangekündigten Besuch der EU Delegation in Rumänien am 28. Janua 2014:

Infolge abertausender Gesuche, welche dem Europäischen Parlament aus sämtlichen europäischen Ländern geschickt wurden, wodurch, zusätzlich zu den Protesten in Verbindung mit dem neuen Gesetz über die Tötung der Hunden, auch die Misshandlungen der Straßenhunde und der erbarmungslose Zustand der Hunde in den Tierheimen der Rathäuser angezeigt wurde, hat eine Delegation des Europäischen Parlaments Rumänien in Verbindung zu diesem Thema besucht.
Zielsetzung des ersten Besuchs, der am 4. Dezember stattfand, war die Feststellung der Meinungen der Behörden in Zusammenhang mit der Lage der Straßenhunde in Rumänien. Demzufolge wurden die Mitglieder der Delegation im Rahmen der Gespräche mit den Vertretern der Nationalen Sanitär-, Veterinär- und Lebensmittelsicherheitsbehörde - ANSVSA (aber auch mit dem Bürgermeister der Großstadt Bukarest) unter anderem versichert, dass das Gesetz über die Verwaltung der Hunde die “Adoption” und nicht die “Euthanasie” bezweckt, dass die Einwohner Zugang zu den öffentlichen Heimen haben, dass diese vollständig transparent sind und, dass selbstverständlich die gesetzlichen Voraussetzungen eingehalten werden!
WEITERLESEN
________________________________________
                               
                                                  EUROPÄISCHE BÜRGERINITIATIVE

Von der österreichischen Anwältin Brigitte Swoboda, deren Fachrichtung Europarecht ist, wurde eine Europäische Bürgerinitiative eingereicht, die im Moment in Bearbeitung ist. Da ich im Bürgerausschuss der Stellvertreter für Fr. Swoboda und für die Unterschriftensammlung in Deutschland zuständig bin, werden Sie aus erster Quelle informiert. Bitte verteilen sie die Informationen auch an Freunde und Bekannte.

Eine PDF-Version der Zusammenfassung kann hier heruntergeladen werden:
Deutsch
Englisch
________________________________________

Da aber auch in Deutschland einiges im Argen ist, möchte ich Sie nochmals bitten, meine Petition "Novellierung des Deutschen Tierschutzgesetzes" zu unterschreiben, ebenso die Petition von Martina Patterson "Europäische Allianz Für Videoüberwachung An Schlachthöfen", die beide unten beigefügt sind.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Achim Richter
Bitte um Hilfe für rumänische Tierheime
Sehr geehrte Tierfreunde,
WER KANN LKW - PLANEN SOWIE ANDERE (ANGEGEBENE) DINGE FÜR TIERHEIME SPENDEN???? NATÜRLICH SIND AUCH SPENDENGELDER WILLKOMMEN!!
Ganz wichtig wäre auch der Transport nach Rumänien!!
Lesen Sie bitte in der herunterladbaren PDF-Datei weiter. Dort sind nur einige der Vereine, die dringend Hilfe, brauchen angegeben:

http://download.tiere-brauchen-schutz.de/Rumaenienhilfe.pdf

Vielen Dank im Namen der Tiere!
Haben Sie bitte Verständnis, das wir keine Verantwortung übernehmen können, ob alles so ankommt, wie es geplant ist. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an die angegeben Adressen!!
PETITIONEN
• Novellierung des Deutschen Tierschutzgesetzes
• Europäische Allianz Für Videoüberwachung An Schlachthöfen
• Schließen des Beiruter Schlachhofes in Karantina (englisch, aber bitte unterzeichnen, vorsicht brutale Filmsequenzen)
• Petition zum Tollwut Brief: Alle Subventionen für Rumänien stoppen, solange kein neues Tierschutzgesetz in Rumänien verabschiedet ist (englisch)
Wegen der unglaublichen Grausamkeit dieser Taten, habe ich Ihnen noch 2 weitere Petitionen hinzugefügt. In der Stadt Nem Thuong in Vietnam wird 1 x jährlich ein Schwein bei lebendigem Leib und vollem Bewusstsein in zwei Teile geschnitten (dieses Jahr schon am 04. Februar 2014):
http://asiaforanimals.com/coalition-voice/latest-news/item/92-brutal-festival-at-nem-thuong-village-vietnam (Bitte klicken Sie unten auf "Click here for email action page", das geht dann an die Botschaften.
Die Zweite betrifft dies:  Auf dem Khokana Festival in Nepal wird eine junge Ziege in einen Teich geworfen und bei vollem Bewusstsein von einigen „tapferen Männern“ auseinander gerissen. Wer die Ziege letztendlich tötet ist der „Gewinner“:
http://www.change.org/en-GB/petitions/stop-the-sacrifice-of-goats-at-the-khokana-festivals-in-nepal
Es ist immer wieder unglaublich, wozu der Mensch fähig ist.
Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt, senden Sie ihn bitte an Freunde weiter, die können sich hier anmelden:
Anmeldung zum Newsletter

Spenden  Wie man noch helfen kann  Impressum   Homepage  Kontakt


ÄRZTE FÜR TIERE e.V.                 Tel.: +49.(0)911/7806746                         HypoVereinsbank Fürth
Holsteiner Straße 21                                                                                      BLZ: 762 200 73
D-90427 Nürnberg                            E-Mail: infonewsletter@aerztefuertiere.com   Konto-Nr.: 348 177 192
Vorstand:                                        Web:    www.aerztefuertiere.de
Dr. med. Rumi Becker (1. Vors.)
Dr. med. Johann Zenger

________________________________________


© 2012 Ärzte für Tiere e.V.              
avatar
Cathexeelfe
Monsterlady

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 55
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten