Josy - seltener Herzfehler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Josy - seltener Herzfehler

Beitrag  Cathexeelfe am Mi 04 Jun 2014, 10:34

Bei TiS steht folgender Beitrag  pale :

Zum Sterben auf die Strasse geschickt ....

.....wurde dieser Welpe. Haette ihn nicht Mari Carmen am Sonntag auf der Strasse gefunden, dann haette er keine Chance zum Ueberleben. Er hat einen seltenen Herzfehler. Legt man die Hand unter seinen Brustkorb, dann ist da ein ganz starkes Rauschen, wie ein offener Wasserhahn vielleicht oder eine Pumpe. Er hat einen Persistierenden Ductus arteriosus:
Ein persistierender Ductus arteriosus Botalli (Ductus arteriosus persistens, persistierender Ductus arteriosus, PDA) liegt vor, wenn sich der Ductus arteriosus, der im fetalen (vorgeburtlichen) Blutkreislauf eine Verbindung zwischen Aorta (der Hauptschlagader) und Truncus pulmonalis (Lungenarterie) herstellt, drei Monate nach der Geburt noch nicht verschlossen hat. Er schließt sich normalerweise in den ersten Lebenstagen. Der persistierende Ductus arteriosus zählt zu den angeborenen Herzfehlern.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Persistierender_Ductus_arteriosus)

Soetwas kann beim Menschen vorkommen, oder auch bei Tieren. Wahrscheinlich haben seine Besitzer gemerkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt und den zutraulichen und lieben Welpen ausgesetzt.

Eine OP ist fuer Josy, so haben wir ihn genannt, die einzigste Chance sein Leben zu retten.
Er braucht jetzt einen Herzultraschall, und dann so schnell es geht eine rettende OP.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende die Kosten fuer seine Operation zu zahlen. Wir rechnen mit Kosten von etwa 800 Euro fuer die OP, die Voruntersuchungen und die Nachbetreuung.

Lassen Sie uns gemeinsam Josy retten!

Tiere in Spanien e.V., Sparkasse Oberhessen, BLZ 518 500 79, KTO 106 008 523

Zu finden unter http://tiere-in-spanien.blogspot.de/
avatar
Cathexeelfe
Monsterlady

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 55
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Josy - seltener Herzfehler

Beitrag  Cathexeelfe am Fr 06 Jun 2014, 16:36

avatar
Cathexeelfe
Monsterlady

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 55
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Josy - seltener Herzfehler

Beitrag  Novalis2 am Sa 07 Jun 2014, 07:51

Die Augen... verliebt verliebt verliebt verliebt 
Das ist wieder so ein Kerl, in den kann man sich doch nur verlieben.
Er wird ein herrlicher Hund, wenn er erwachsen ist.
Ich drücke ihm von Herzen die Daumen, dass er alles gut übersteht und er ein sahniges Zuhause bekommt...
avatar
Novalis2
Bolle-Bändigerin

Anmeldedatum : 17.10.10
Ort : Erzgebirge PLZ-Berich 08

http://www.novalisdeux.de

Nach oben Nach unten

Re: Josy - seltener Herzfehler

Beitrag  Leli am So 08 Jun 2014, 11:12

Hilfe ist die toll  verliebt verliebt verliebt 
Soll man an die Bankverbindung spenden die mit in deinem Beitrag ist?
Ich würde Ihnen gern was für die Op zukommen lassen.
avatar
Leli
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 32
Ort : Am rande des Sauerlandes

Nach oben Nach unten

Re: Josy - seltener Herzfehler

Beitrag  Cathexeelfe am Fr 27 Jun 2014, 16:43

Update  Freude :

Josy wurde zum Sterben auf die Strasse geschickt. Hätte Mari Carmen den jungen Rüden nicht auf der Strasse gefunden, dann hätte er nicht überlebt. Er hat einen seltenen Herzfehler. Legt man die Hand unter seinen Brustkorb, dann ist da ein ganz starkes Rauschen, wie ein offener Wasserhahn oder eine Pumpe. Er hat einen Persistierenden Ductus arteriosus:

Ein persistierender Ductus arteriosus Botalli (Ductus arteriosus persistens, persistierender Ductus arteriosus, PDA) liegt vor, wenn sich der Ductus arteriosus, der im fetalen (vorgeburtlichen) Blutkreislauf eine Verbindung zwischen Aorta (der Hauptschlagader) und Truncus pulmonalis (Lungenarterie) herstellt, drei Monate nach der Geburt noch nicht verschlossen hat. Er schließt sich normalerweise in den ersten Lebenstagen. Der persistierende Ductus arteriosus zählt zu den angeborenen Herzfehlern. (http://de.wikipedia.org/wiki/Persistierender_Ductus_arteriosus)

Wahrscheinlich haben seine Besitzer gemerkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt und den zutraulichen und lieben Kerl ausgesetzt. Eine OP ist für Josey die einzige Chance sein Leben zu retten. Er braucht zunächst einen Herzultraschall und dann so schnell es geht eine rettende Operation.

Wir haben eine Pflegestelle für ihn gefunden und Dank einiger Spender kann Josey im Juli in der Uniklinik in München operiert werden. Die Ärzte dort sind sehr erfahren und haben die beste Technologie. Die OP kostet so viel wie die risikoreichere Thorax OP in Barcelona. In München wird eine Katheter OP gemacht, dazu muss der Brustkorb nicht geöffnet werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Spendern!

Wenn Josey alles überstanden hat, braucht er natürlich auch ein Zuhause. Josey ist ein lieber Kerl, der noch etwas schüchtern und unsicher ist. Sein Geburtsjahr schätzen wir auf Anfang 2014 und der schlaksige Kerl wird vermutlich etwas größer werden.
avatar
Cathexeelfe
Monsterlady

Anmeldedatum : 18.10.10
Alter : 55
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten