Rados Frauchen ist verstorben, 10jähriger Rüde leidet im ASYL SPAS

Nach unten

Rados Frauchen ist verstorben, 10jähriger Rüde leidet im ASYL SPAS

Beitrag  Silke am Fr 15 Mai 2015, 18:31





Rado ist verwaist – sein Frauchen ist gestorben, und niemand aus der Familie kann ihn aufnehmen!
Und so ist Rado, der sein ganzes Leben in einem Haus gewohnt hat mit 10 Jahren im Asyl Spas gelandet!

Er leidet sehr -
unter dem Verlust seines geliebten Frauchens und unter den entsetzlichen Zuständen, unter denen er jetzt leben muss.

Der hübsche Rüde ist eine wohl reinrassige „Kurzhaarige Istrianer Bracke“ und gehört damit zu den Laufhunden. Doch mit 10 Jahren hält sich sein Jagdeifer inzwischen sehr in Grenzen! Gemütliche Spaziergänge und lange Schmuseeinheiten zieht er deutlich vor!

Und er ist außergewöhnlich freundlich zu Jedermann und Jederfrau.

Nur Katzen sind nicht so sein Fall. Hundedamen dagegen wären gar kein Problem im neuen Zuhause. Und auch andere Rüden außerhalt seines Hauses kein Problem für Rado. Stress bei Spaziergängen wird es also selten geben.

Rado der Liebenswerte sucht ganz pfotenringend einen Beschützer, der ihn aus dem Asyl rettet und ihm sein Leben wieder zurück gibt.

Bitte melden Sie sich schnell bei seiner Ansprechpartnerin Dagmar Spuddig, denn er soll nicht länger leiden als nötig!

Kontakt: dspuddig@web.de     Tel.: 0172 5266 903

Viele Grüße!

Dagmar Spuddig

LESIKA – Hundehilfe Varaždin e.V.
avatar
Silke
Hundepfotenforenjunkie

Anmeldedatum : 17.10.10

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten