Amerigo - wann darf ich toben wie die anderen Hunde ?

Nach unten

Amerigo - wann darf ich toben wie die anderen Hunde ?

Beitrag  Zora Tiqui am Do 05 Nov 2015, 10:55

Mein Name ist Amerigo und ich wurde auf den Straßen von Rom gefunden. Ich wurde eingefangen und kam dann in den Zwinger vom italienischen Vet.- Amt wo ich kastriert wurde, und kurze Zeit lebte. Die zuständige Tierärtzin hat gesehen das irgendwas mit meinem Hinterbein nicht stimmte und machte ein Röntgenbild auf dem ein großer Nagel zu sehen war. Es handelte sich um einen Beinbruch, der leider schlecht operiert wurde. Der Nagel tat sehr weh und ich konnte kaum ohne schmerzen gehen. Vielleicht wurde ich deshalb ausgesetzt ? Weil ich ein Handicap habe ?! Durch die schlechte OP- und die andauernden schmerzen hat mein Körper eine Arthrose gebildet, und das obwohl ich noch so jung bin. Um meine Situation schnell abzuklären wurde ich einem Orthopäden vorgestellt, der ein erneutes Röntgenbild unter Narkose gemacht hat. Der Orthopäde sagt es wird Zeit das ich jetzt schnell operiert werde, um eine OP würde ich so oder so nicht herum kommen, und man solle es besser jetzt machen. Sobald ich alt bin wird es dann eine Risiko-OP, zudem kann sich mein Zustand auch verschlechtern. Wenn ich jetzt operiert werde sind die Chancen auf einen Erfolg viel größer und ich darf vielleicht endlich wieder ein beschwerdefreies Leben führen. Das Komplizierte wird der postoperative Verlauf, wo ich für 3-4 Monate in Physiotherapie muss.
Wir haben hier eine liebe Physiotherapeutin, allerdings liegen die Kosten pro Tag bei 20€, wären ca. 600€ im Monat. Bei Linda, unserer Physiotherapeutin sitzt auch schon Jada, die meinem Verein viel Geld kostet. Leider kommt auch für sie kaum etwas an spenden rein, wieso sollte es dann bei mir anders sein.
Meine OP- kostet schon zwischen 1200-1500€. Wie soll mein Verein das bezahlen ? Ich möchte gerne wieder rumtollen und rumrennen wie es ein ganz normaler junger Hund macht.. aber solange keine Spenden kommen, wird es für mich ein Traum bleiben. So sehr es mein Herz und auch das meines Vereines zerreißt. Wir können kein Geld herbei zaubern, also muss ich warten bis meine Kosten abgedeckt sind.
Daher bitte ich euch für mich zu spenden und mir ein normales Hundeleben zu ermöglichen. Ich wäre sehr sehr dankbar für diese Chance.
In liebe und mit viel Hoffnung Amerigo ♥

Unsere Bankverbindung:
Animalia Amo International e.V.
Volks- und Raiffeisenbank Main-Kinzig-Büdingen
Kontonummer: 201 289 314
Bankleitzahl: 506 616 39
IBAN DE87506616390201289314
BIC GENODEF1LSR






Zora Tiqui
Wassernapfreiniger

Anmeldedatum : 05.11.15

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten